YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
In dem Sommer, in dem Mina dem achtzehnjährigen Vetko näherkommt, verändert sich für sie alles: Sie merkt, dass sie anders ist als der Rest des Dorfs. Was sich anfühlt wie ein Defekt, ein Fehler im System, wird für Mina bald der Punkt, um den sich ihr Leben dreht. Während Vetko und sie eine Verbindung zwischen Lust und Schmerz herstellen und Vetkos Forderungen immer existenzieller werden, sieht sie sich zusehends vor die Entscheidung gestellt, wie weit sie noch gehen soll. Duldet der Weg, den sie eingeschlagen hat, überhaupt einen Kompromiss? Leona Stahlmann erzählt in außergewöhnlicher, sinnlicher Sprache vom Aufwachsen mit einer von der Norm abweichenden Sexualität und von den Rissen in unseren Begriffen von Heimat und Identität. Sie erzählt von Mensch und Natur und von der Wucht, wenn sie in ihrer Rohheit aufeinandertreffen.
BIOGRAFIE
Leona Stahlmann, geboren 1988, lebt in Hamburg und arbeitet als Autorin, Journalistin und Veranstalterin. 2017 gewann sie den Hamburger Förderpreis für Literatur, 2018 war sie Stipendiatin der Romanwerkstatt des Literaturforums im Brecht-Haus in Berlin und gewann den ersten Wortmeldungen-Förderpreis. »Der Defekt« ist ihr Debütroman.
MOJOS
Mojos von Dark Rose und renee
Dark Rose
renee
Das Buch hat unheimlich viel Potential. Weitschweifige Gedankengänge übernehmen das Buch immer mehr, bis die Haupthandlung fast komplett untergeht. Das ist so schade!
Anderssein, nicht augenfällig, aber im Empfinden, Fühlen, was bedeutet dies?, hier gibt es sprachlich wunderschöne Antworten darauf
REZENSIONEN
Bewertet von renee, zwischen_meinen_z... und 2 andere
renee
zwischen_meinen_zeilen
Dark Rose
eulenmatz
B wie Brennnessel



"Der Defekt" ist ein Blick auf das Anderssein, nicht auf ein augenfälliges Anderssein, aber auf ein Anderssein im Empfinden, im Fühlen, im sexuellen Sinn gemeint. Ein Blick auf eine Frau, auf Mina, die den Schmerz erregend findet, die gedemütigt werden will, die sich selbst erkundet und findet. Sie trifft auf Vetko, der sie versteht und ähnlich denkt und fühlt. Was bedeutet dies für die Betroffenen? Alleinsein in einer Masse von Menschen, die eben nicht so empfinden. Gebrand...
Weiterlesen
1 Wow
zwischen_meinen_zeilen
Es geht um Mina, die als Jugendliche entdeckt, dass ihre sexuellen Wünsche irgendwie anders sind. In Vetko findet sie eine verwandte Seele oder besser gesagt jemand, dessen Neigungen genau zu ihren passen. Er gibt vor, sie fügt sich. Immer wieder hadert sie mit dieser Ordnung, mit Vetko, mit sich selbst. Sie glaubt, die müsse einen Defekt haben, wenn sie ihre Lust aus Schmerz zieht, statt aus „normalem“ Sex. Vieles steht zwischen den Zeilen, wer also SM-Sex sucht, ist hier ganz falsch.

Auf zwei...
Weiterlesen
1 Wow
So viel verschenktes Potential! Es hätte so gut sein können!

Mina ist 16 Jahre alt, als sie mit dem zwei Jahre älteren Vetko zusammenkommt. Sie weiß selbst nicht so genau, wie das passiert ist. Sie haben sich einander schleichend angenähert, verbunden durch heimliche Momente am Wasser. Mina macht ihre ersten sexuellen Erfahrungen mit ihm und bald stellt sich heraus, dass sie auf dieser Ebene sehr viel gemeinsam haben. Sie passen perfekt zusammen. Sie beide fühlen sich zur dunklen Seite der Lieb...
Weiterlesen
1 Wow
Das Buch verlangt einem einiges ab. Für mich war es vor allem der Schreibstil, der sehr anspruchsvoll ist. Ich habe nie mehr als 50 Seiten am Stück gelesen und das ist auch genau richtig so gewesen, denn das Buch ist mit gut 250 Seiten nur recht kurz und trotzdem recht schnell zu Ende. Ich empfehle wirklich sich hier auch Zeit zu lassen und die wohlformulierten Sätze von Leona Stahlmann auch zu genießen und zu würdigen. Ich habe bisher nichts vergleichbares gelesen.

In dem Buch geht es um Mina,...
Weiterlesen
1 Wow