YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Wenzel Groszak, Ölbohrarbeiter auf einer Plattform mitten im Meer, verliert in einer stürmischen Nacht seinen einzigen Freund. Nach dessen Tod reist Wenzel nach Ungarn, bringt dessen Sachen zur Familie. Und jetzt? Soll er zurück auf eine Plattform? Vor der westafrikanischen Küste wird er seine Arbeitskleider wegwerfen, wird über Malta und Italien aufbrechen nach Norden, in ein erloschenes Ruhrgebiet, seine frühere Heimat. Und je näher er seiner großen Liebe Milena kommt, desto offener scheint ihm, ob er noch zurückfinden kann. Anja Kampmanns überraschender Roman erzählt in dichter, poetischer Sprache von der Rückkehr aus der Fremde, vom Versuch, aus einer bodenlosen Arbeitswelt zurückzufinden ins eigene Leben.
BIOGRAFIE
Anja Kampmann wurde 1983 in Hamburg geboren. Sie studierte an der Universität Hamburg und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 2013 erhielt sie den MDR-Literaturpreis, 2015 den Wolfgang Weyrauch-Förderpreis beim Literarischen März in Darmstadt, 2021 den Rainer-Malkowski-Preis. Bei Hanser erschienen ihr Gedichtband Proben von Stein und Licht (Lyrik Kabinett, 2016), ihr Debütroman Wie hoch die Wasser steigen (2018), für den sie mit dem Lessing-Förderpreis und dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichnet wurde, sowie zuletzt Der Hund ist immer hungrig (Gedichte, 2021).  
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Buchdoktor und FrauFrohmann
Buchdoktor
FrauFrohmann
Waclaws Kollege Mátyás ist einfach verschwunden von der Ölbohrplattform vor der Küste Marokkos. Ein unbedachter Moment, einmal die Sicherungsleine nicht richtig einhaken kann einen Arbeiter hier das Leben kosten. Waclaw kann nicht erkennen, dass sein Kollege gesucht wird, auch wenn die gesamte Plattform nach ihm durchsucht wird. Den Seesack seines Gefährten wird er nach Ungarn zu Mátyás Schwester bringen, auf einer Odyssee per Hubschrauber, Boot und als Tramper. Beide Männer waren sich im Laufe ...
Weiterlesen
1 Wow
Meine Wertung ist eigentlich 3,5 Sterne, aber bei Autorinnen runde ich lieber auf als ab. Ich habe mit diesem Buch gekämpft, beim ersten Versuch hat es mich sehr ermüdet und ich habe aufgehört, beim zweiten Mal war es ähnlich, aber ich habe weitergelesen. Nach gut einem Drittel fing ich an, es irgendwie zu mögen. Und jetzt nach dem Fertiglesen beurteile ich es als ein gutes Buch. Es ist ein hundertprozentiger Feuilletontitel, bildungsstrotzend, sehr gehobene Sprache, nichts ist einfach so, jede ...
Weiterlesen
2 Wows