YOURBOOK.SHOP
Community
Arno Geiger

Unter der Drachenwand

!
4.1/5
48 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch? Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, vom "Brasilianer", der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt, von der seltsamen Normalität in diesem Dorf in Österreich – und von der Liebe. Ein herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über das Persönlichste und den Krieg, über die Toten und die Überlebenden.
BIOGRAFIE
Arno Geiger, 1968 geboren, lebt in Wolfurt und Wien. Sein Werk erscheint bei Hanser, zuletzt Alles über Sally (Roman, 2010), Der alte König in seinem Exil (2011), Grenzgehen (Drei Reden, 2011), Selbstporträt mit Flusspferd (Roman, 2015) und Unter der Drachenwand (Roman, 2018). Er erhielt u. a. den Deutschen Buchpreis (2005), den Hebel-Preis (2008), den Hölderlin-Preis (2011), den Literaturpreis der Adenauer-Stiftung (2011), den Alemannischen Literaturpreis (2017), den Joseph-Breitbach-Preis (2018) und den Bremer Literaturpreis (2019).  
MOJOS
Mojos von Jan, tisiphone und 6 andere
pidupidu
tisiphone
jahfaby
janastahl
+4
lieberlesen
Beklemmende und befreiende Lektüre zugleich. Der Alltag im Krieg, weit hinter der Front, in seiner ganzen Banalität großartig erzählt von Arno Geiger.
leise und klar, subtile verflechtungen und unterschiedliche perspektiven etwa über fensterpolster: das gleichgültige lehnen und die erzwungene entfernung.
Fabian Neidhardt
Bis auf ein paar schöne Stellen und Momente sehr mühselig. Schade, eigentlich.
Wenn Stuttgart dieses Buch liest, muss ich doch auch mal reinschauen.
Ich habe dieses Werk als Hörbuch genossen und war restlos begeistert
REZENSIONEN
Bewertet von seeker7, wandanoir und 3 andere
seeker7
wandanoir
buchdoktor
awogfli
lieberlesen
Ein Kriegsroman, der die Zeit kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges beschreibt. Es geht um einen jungen österreichischen Soldaten, dem eine Verwundung ein Jahr Auszeit in einer ländlichen Umgebung ermöglicht.

Geiger spannt ein atmosphärisch dichtes erzählerisches Netz auf, in dem nicht nur der Ich-Erzähler sondern auch seine und die Familie seiner Geliebten und ein jüdisches Einzelschicksal zu Wort kommen. So ergibt sich ein vielschichtiges Bild vom "Leben und Leiden im Krieg", das sich vor alle...
Weiterlesen
Wow
Ein Meisterwerk
Der Roman „Unter der Drachenwand“ von Arno Geiger ist ein Meisterwerk. Da beißt die Maus den Faden nicht ab. Allerdings beschäftigt es sich mit den Geschehnissen im Zweiten Weltkrieg und das ist ein Thema, das manche Leser aus gutem Grund nicht mehr hören können. Das heißt, nicht mehr lesen wollen, und zwar deshalb, weil man mit dieser Thematik sich ewig und drei Tage lang ja schon beschäftigt hat.

Allerdings müssen, beziehungsweise sollten auch die nachrückenden Generationen da...
Weiterlesen
Wow
Der Icherzähler Veit Kolbe ist bisher sein ganzes Leben als Erwachsener Soldat gewesen. Nach einer Verwundung im Russslandfeldzug wird er 1944 in ein Bergdorf unterhalb der Drachenwand zur Genesung geschickt, in dem sein Onkel Johann Gendarmerieposten-Kommandant ist. Veit soll und will dem Onkel nicht auf der Tasche liegen, nimmt dessen Ratschläge jedoch gern an, wie er nun sein Leben als Untermieter organisieren kann. Zunächst ist der junge Mann froh, dass er die tagelange Reise im Lazarettzug ...
Weiterlesen
Wow
Ich lese ja sehr gerne und häufig Weltkriegsliteratur, sowohl aus der jüdischen Sicht als auch aus der Front- und aus der Täterperspektive. Viele Romane waren furchtbar und haben mich sehr erschüttert, waren aber dennoch sehr kraftvoll und genial, nur dieses Werk hat mich ehrlich gesagt als eines der wenigen extrem gelangweilt. Und das ist die erste und verwerflichste Todsünde in meinen 10 persönlichen Literaturgeboten.

Dabei weist das Setting und die Anlage der Geschichte extrem viel Potenzial...
Weiterlesen
Wow
Ziviles Leben während des Krieges
Der junge Wiener Veit Kolbe wurde im November 1943 in Russland schwer verwundet. Die Schmerzen brachten ihn nach Hause zurück. Doch in der Stadt fühlte er sich nicht sicher, weshalb er den Ratschlag eines Kameraden beherzigte und nach Mondsee (unter der Drachenwand) zog, wo ihm sein Onkel ein Zimmer besorgte.

Die Erzählungen über sein dortiges Leben beinhalten mehr als einen Jahreszyklus. Vorgetragen von Torben Kessler wurde mir das Zuhören an keiner einzigen S...
Weiterlesen
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
YOURBOOK.SHOP
Unternehmen
Kundenservice
yourbook für :
Sicher und bequem einkaufen