YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
No description available
BIOGRAFIE
Tupoka Ogette ist Trainerin und Beraterin für Rassismuskritik und Antirassismus im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit ihrem Team begleitet sie Unternehmen, Organisationen und Verbände mit individuellen Workshops, Vorträgen und Beratungen auf ihrem rassismuskritischen Weg.
MOJOS
Mojos von taonoui Knoblauch..., elena_liest und 8 andere
taonoui Knoblauchfee
elena_liest
lxllx
travlinbone_nika
+6
Merle
taonoui Knoblauchfee
Für alle Menschen, die "keine Rassit*innen sind, aber...". Wirklich auch geeignet für die, die sich bisher noch nicht mit ihren Rassismen auseinandergestzt haben.
Exit Happyland! Tupoca Ogette sensibilisiert für institutionellen Rassismus. Ein sehr, sehr wichtiges Buch.
Soooo wichtig! Es ist sehr leicht geschrieben und öffnet einem die Augen. Es animiert, die eigene Einstellung zu verändern und dazuzulernen! Unbedingt lesen oder hören!
travlinbone_nika
Perfekt als Einstiegslektüre zum Thema Rassismus geeignet! Ogette erklärt wichtige Begriffe, lässt weitere Betroffene zu Wort kommen und bietet gleichzeitig einen Fahrplan raus aus Happyland auf.
Eine super Einstiegslektüre zum Thema Rassismus. Sehr anschaulich erklärt. mit vielen Beispielen. Ich habe mich nie "belehrt", sondern immer nur "gelehrt" gefühlt.
REZENSIONEN
Bewertet von relevant-books.bl..., collectionofbookm... und 3 andere
relevant-books.blog
collectionofbookmarks
Mia
Merle
travlinbone_nika
relevant-books.blog
Ich bin weiß, deutsch, eine Frau. Dies nur, damit du weißt, ich habe keine Rassismuserfahrung in der Opferrolle. Vermutlich habe ich eine oder mehrere Erfahrungen gemacht im Bereich des unbeabsichtigten Rassismus. Ich habe Menschen nach ihrer Herkunft gefragt, wenn sie z. B. nicht deutsch mit ihren Kindern gesprochen haben. Vielleicht auch, wenn sie deutlich nicht weiß waren.
Mir war nicht bewusst, dass hiermit Menschen verletzt werden, oder sich in die Enge gedrängt fühlen.
Zu behaupten es gäbe...
Weiterlesen
1 Wow
collectionofbookmarks
Tupoka Ogette vereint in ihrem Buch "Exit Racism - Rassismuskritisch denken lernen" (als Hörbuch von ihr selbst und weiteren Sprecher*innen gemeinsam gelesen) sowohl den Blickwinkel von BIPoC (in Form von Erfahrungsberichten), als auch die Perspektive weißer Menschen (in Form von Tagebucheinträgen ihrer Studierenden). Dabei bildet ein von ihr gehaltenes Uni-Seminar zum Thema interkulturelle Kompetenz die Basis des Textes. Im Rahmen meines Studiums habe ich ein Seminar mit dem gleichen Titel besu...
Weiterlesen
1 Wow
Lesen! oder Hören! Aber Bitte tut es. Bildet euch und denkt darüber nach. Dieses Buch ist perfekt als Einstieg in die Thematik geeignet. Tupoka Ogette gliedert ihr Buch in verschiedene Arten. Sie erzählt einerseits Fakten, lässt uns an Gedanken Ihrer Kursteilnehmer teilhaben und, das Beste, sie fragt den Leser oder Hörer, also dich und mich, wie wir zu diesem Input denken und was wir fühlen. Sie gibt Aufgaben damit wirklich über das Thema Rassismus nachgedacht wird. Damit WIR aus unserem Happyla...
Weiterlesen
Wow
“Kurz gesagt: Du bist rassistisch sozialisiert worden. So, wie viele Generationen vor Dir, seit über dreihundert Jahren.”

Das Buch hat mir wirklich die Augen geöffnet. Es ist sehr direkt und anschaulich. Der Stil und Ton dieses Buches ist aber nicht belehrend. Ich persönlich habe an keiner Stelle dieses Buches direkte Vorwürfe gehört. Zwar stößt einem das Buch schon mit manchen Aussagen vor den Kopf und macht einen emotional, aber es ging nie um Schuld. Sehr anschaulich wird auch der Unterschie...
Weiterlesen
Wow
travlinbone_nika
Bei „exit RACISM. rassismuskritischer denken lernen“ handelt es sich um eine wichtige Lektüre zum Thema Rassismus, die sich besonders für den Einstieg in die Thematik eignet. Da ich persönlich mich stets immer nur am Rande mit Rassismuskritik befasst habe, kannte ich zwar bereits Begriffe wie „BIPoC“ oder „White Fragility“ von Twitter und wusste, dass Rassismus für Betroffene nach wie vor allgegenwärtig ist. Aber im Grunde war es das dann schon wieder. Daher war für mich „exit RACISM“ als Einsti...
Weiterlesen
Wow