YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG

Der neue New York Times-Bestseller von der Autorin von ›Zugvögel‹

Inti Flynn kommt nach Schottland, um Wölfe in den Highlands wiederanzusiedeln. Als Wissenschaftlerin weiß sie, dass die wilden Tiere die einzige Rettung für die zerstörte Landschaft sind. Als Frau hofft sie auf einen Neuanfang. Sie ist nicht mehr die, die sie einst war, hat sich von den Menschen zurückgezogen. Denn die Wolfsbiologin besitzt die seltene Fähigkeit, Gefühle von anderen Lebewesen körperlich nachzuempfinden. Als ein Farmer tot aufgefunden wird und eine Hetzjagd auf ihre Tiere beginnt, muss sie sich ihren Ängsten stellen: Ist der Wolf oder der Mensch die Bestie in den Wäldern? Und wird sie je wieder menschliche Nähe zulassen können – oder von der Wildnis verschlungen werden, die sie retten will?

»Wo die Wölfe sind« ist die fesselnde Geschichte über die bedrohten Orte und Geschöpfe unserer Erde und die Macht der Empathie.

»Ein Buch mit tiefer Liebe zur Natur, sehr spannend und bewegend!« Elke Heidenreich über ›Zugvögel‹ 

»Eine kraftvolle Meditation über Menschlichkeit, Natur und die tierischen Instinkte, die in uns allen lauern. Nach Zugvögel ist Wo die Wölfe sind ein weiterer Triumph für einen neuen Romanstar, der uns eine Welt erschafft, in der wir uns verlieren wollen.« BookPage

»Weit mehr als ein altes Wolfsmärchen. Wo die Wölfe sind veranschaulicht, wie es ist, ein Außenseiter zu sein – aus menschlicher wie aus tierischer Sicht – und wie viel Heilung und Akzeptanz es von innen heraus braucht, um angenommen zu werden und sich selbst anzunehmen.« Electric Literature

»Absolut fesselnd! Charlotte McConaghy hat wieder einmal eine Welt geschaffen, in der wir Vertrauen und Angst, Menschlichkeit und Natur in Einklang bringen müssen.« Washington Independent Review of Books

»Ein mitreißender Roman, der die komplexen Beziehungen zwischen Menschen und den Geschöpfen erforscht, mit denen wir die natürliche Welt teilen.« Newsweek

 

BIOGRAFIE
Charlotte McConaghy, Jahrgang 1988, hat irisch-schottische Wurzeln und wuchs in Australien auf. Ihre Passion für die Natur und Tierwelt und ihre Erschütterung über die Auswirkungen des Klimawandels inspirierten sie zu »Zugvögel«, ihrem literarischen Debütroman, mit dem sie den internationalen Durchbruch erreichte. Sie hat einen Abschluss als Drehbuchautorin der Australian Film Television and Radio School. McConaghy lebt heute in Sydney. Tanja Handels, geboren 1971 in Aachen, lebt und arbeitet in München, übersetzt zeitgenössische britische und amerikanische Romane, u.a. von Zadie Smith, Anna Quindlen, Pamela Moore und Elizabeth Gilbert, und ist auch als Dozentin für Literarisches Übersetzen tätig. Für ihre Übersetzungen wurde Tanja Handels 2019 mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis ausgezeichnet. 
MOJOS
Mojos von herbstrose, Gabriele und andere
herbstrose
Gabriele
Hortensia13
Ein mitreißender Roman, der uns die Beziehung zwischen Mensch und Natur näher bringt.
Ein großartiges, naturnahes Buch, das sich im letzten Drittel zu einem echten Krimi entwickelt. Es enthält zwar Grausamkeiten, aber Menschen und Natur sind oft grausam.
Hortensia13
Wundervolle Sprache, die viel Liebe zur Natur vermittelt. Am Ende etwas zu gewollt.
REZENSIONEN
Bewertet von anni_anushka, gachmuret und 3 andere
anni_anushka
gachmuret
deidree
Hortensia13
milkysilvermoon
anni_anushka
Inti Flynn ist Wissenschaftlerin und ihr Lebensziel ist es, Wölfe wieder in ehemals heimischen Gebieten anzusiedeln. Sie ist diesem Ziel greifbar nah, denn sie darf diesen Versuch im schottischen Hochland wagen. Sie weiß, dass die Wölfe für das Ökosystem unerlässlich sind. Doch das sehen bei Weitem nicht alle so. Und Inti ist unnachgiebig und eigensinnig. Im Umgang mit Menschen ist sie eher ungeschickt und so macht sie sich schnell die Schafbauern zu Feinden und somit auch zu Feinden "ihrer" Wöl...
Weiterlesen
1 Wow
Inti Flinns Biographie ist stark geprägt durch Verlust- und Gewalterfahrungen. Wirkliche Sicherheit und Geborgenheit fand sie nur in der Natur – und bei ihrer Schwester. Es ist so gesehen auch kein Wunder, dass sie Wildbiologin wird.

Nach Schottland kommen Inti und ihre Schwester schwer versehrt – weniger körperlich, als vielmehr seelisch. Ihre Schwester spricht nicht mehr und verlässt auch das Haus nicht. Es lässt sich schnell erahnen, dass ein schwer traumatisierendes Erlebnis dahinter stecke...
Weiterlesen
Wow
Zwei beinahe zu große Themen für ein Buch

Dieses Buch hat mich vom Titel und der Kurzbeschreibung von Anfang an gefangengenommen. Womit ich nicht gerechnet habe, war das zweite große Thema. Es wird vorab mit keinem Wort erwähnt und entwickelt sich im Laufe der Seiten allerdings zum Hauptthema. Ich finde daher den Titel nicht unbedingt passend und die Kurzbeschreibung beinahe irreführend.
Ich habe mir etwas mehr über die Wölfe erwartet. Mir hätte das eine Thema mit den Wölfen, der Wiederansiede...
Weiterlesen
1 Wow
Hortensia13
In Schottland sollen wieder Wölfe durch die Wälder der Highlands streifen. Die Wolfsbiologin Inti Flynn und ihr Team nehmen den Auftrag an. Doch nicht jeder ist begeistert von dieser Initiative. Inti stösst aber nicht nur bei den Bewohnern an ihre Grenzen, sondern auch mit sich selbst zu tun. Ihre Vergangenheit holt sie schnell in der Gegenwart ein. Kann sie den Kampf für sich und die Wölfe aufnehmen und gewinnen? Oder fordert die Wildnis ihren Tribut?

Die Autorin hat einen sehr feinfühligen, f...
Weiterlesen
Wow
milkysilvermoon
Mit ihrer Zwillingsschwester Aggie kommt Inti Flynn nach Schottland, um dort ein Team von Biologen anzuführen. In den abgelegenen Highlands wollen die Wissenschaftler 14 Wölfe wieder ansiedeln. Auch für sich selbst Inti hofft auf einen Neuanfang…

„Wo die Wölfe sind“ ist ein Roman von Charlotte McConaghy.

Meine Meinung:
Der Roman beinhaltet 31 angenehm kurze Kapitel und endet mit einem Epilog. Erzählt wird in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Inti - vorwiegend im Präsens. Allerdings wechsel...
Weiterlesen
1 Wow