YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
No description available
BIOGRAFIE
Sylvia Frank ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Schriftstellerehepaares, das auf der Insel Rügen lebt. Sylvia Meierewert, geboren 1968, ist habilitierte Betriebswirtschaftlerin. Sie studierte darüber hinaus Biologie, Psychologie und Bildende Kunst. Heute ist sie freiberuflich als Schriftstellerin und Malerin tätig. Frank Meierewert ist 1967 geboren. Er ist promovierter Ethnologe und seit 2016 als freier Autor tätig. Mehr Informationen unter: https://sylviafrank.myportfolio.com/home
MOJOS
Mojos von hasirasi2 und Daggy
hasirasi2
Daggy
Eine interessante Romanbiographie über Dalís Anfänge und sein Leben mit Gala, aber die Gefühle aller Beteiligten kommen mir leider viel zu kurz.
Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte
REZENSIONEN
Bewertet von lesemama, marieause und 3 andere
lesemama
marieause
schokoflocke
joberlin
Daggy
Die Liebesgeschichte war gefühlt nicht vorhanden

Zum Buch:
Katalonien 1929, Gala macht mir ihrem Mann Paul Urlaub. Eigentlich hofft sie, das Paul eine Inspiration für seine Gedichte bekommt.
Dann lernt sie Salvador Dalì kennen, der kurz vor seiner ersten großen Ausstellung steht.
Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und Gala bleibt noch eine Zeit bei ihm, bis Paul sie zurück nach Paris ordert.
Dort geht die Geschichte von Salvador und Gala in die zweite Runde, als er für seine Ausstellu...
Weiterlesen
Wow
Dalí kenne ich, klar. Allerdings nur seine Bilder, über sein Leben wusste ich bislang noch nichts.
Deshalb hat mir das Buch gut gefallen, ich konnte etwas hineinlinsen ins das Leben des großen Malers.

Das Buch beginnt 1929, als Gala und ihr Mann Paul aus Paris in den kleinen Fischerort Cadaqués nach Spanien reisen. Dort lernen sie den dort lebenden Dalí kennen und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie egozentrisch die Menschen in der Kunstszene waren.
Pau...
Weiterlesen
Wow
schokoflocke
Langwierig und blass

Spanien, 1929 - auf der Suche nach Inspiration beschließt der Dichter Paul Eluard Urlaub mit seiner Frau Gala in dem Fischerort Cadaqués zu verbringen. Wie es scheint war das keine besonders gute Idee, die Inspiration bleibt aus, dafür lernt Gala den jungen Maler Salvador Dali kennen…und es ist die ganz große Liebe…
Die Liebe zwischen Gala und Dali ist tatsächlich das Hauptthema in dem Buch ( das könnte man sich schon bei dem Titel denken) - wie sie sich kennenlernt haben, ...
Weiterlesen
2 Wows
Die Unzertrennlichen – das Autorenduo Sylvia Frank hätte keinen besseren Titel für die symbiotische Beziehung des Künstlerpaares Gala und Dali finden können. In ihrem sehr gut recherchierten Doppelporträt konzentrieren sie sich auf die Jahre 1929 – 31 und das ist gut so, denn hier kommt es in Cadaqués/Spanien zur ersten, schicksalsbestimmenden Begegnung. Die Russin Gala Diakonova verlässt ihren Ehemann, den Dichter Paul Èluard und Tochter Cécile und widmet sich fortan nur noch dem Leben und Kar...
Weiterlesen
Wow
Gala ist mit dem Dichter Paul Éluard verheiratet, als sie mit ihm 1929 nach Cadaqués reist. Dort sieht sie der zehn Jahre jüngere rebellische Maler Salvatore Dali und verliebt sich sofort in sie. Auch die gebürtige Russin Gala, findet an dem jungen ungewöhnlichen Mann gefallen. Diese Liebe ist die Liebe sich verstehender Menschen, sie hat kaum sexuelle Komponenten. Dalia Lust scheint mehr darin zu bestehen hier auf eine Frau zustoßen, die er umschwärmen kann und der er mit immer neuen Ideen eine...
Weiterlesen
Wow