YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG

London, in einer nicht wirklich fernen Zukunft: Ein Drogenhändler treibt tot in der Themse, ein Schutzgelderpresser verschwindet spurlos. Ellie Johnson weiß, dass auch sie in Gefahr ist – sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert.
Die Sache hat nur einen Haken – die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will die Lieferantin tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Ellie beschließt zu kämpfen – ihre Gegner sind mächtig, und sie lauern an jeder Straßenecke.

BIOGRAFIE

Zoë Beck, geboren 1975. Schule und Studium in Deutschland und England. Schriftstellerin, Übersetzerin (u. a. Amanda Lee Koe und James Grady), Verlegerin (CulturBooks), Synchronregisseurin für Film und Fernsehen. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Zoë Beck zählt zu den wichtigsten deutschen Krimiautor*innen und wurde mit zahlreichen Preisen, unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis, dem Radio-Bremen-Krimipreis und dem Deutschen Krimipreis, ausgezeichnet.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
10.07.2017
Produktform
eBook
ISBN
9783518751190
Sprache
German
Seiten
326
MOJOS
Mojos von Helge Thomas, DasIgno und 2 andere
Helge Thomas
DasIgno
susan kon
Ailyn
Ein genial kreativer und hoch spannender Krimi, dessen AkteurInnen so WAHRscheinlich wirken, dass sich direkt zwei Gänsehäute aufstellen. Basiert das am Ende auf einer wahren Geschichte? Könnte sein.
Post-Brexit-Dystopie. Story super, tolle Charaktere und die betont beiläufigen Szenenwechsel zwischen den Kapiteln... herrlich. Ein rundum gelungenes Werk.
Wer versucht mit welchen Mitteln, den Drogenhandel zu bekämpfen? Etwa eine, die begonnen hat, selbst mit Drogen zu handeln? Die persönliche Geschichte der Hauptperson fasziniert mich.

REZENSIONEN
Bewertet von susan kon, nadines_buecher und 3 andere
susan kon
nadines_buecher
DasIgno
livebebek
Volker Oppmann
Beim zweiten Lesen einfacher nachzuvollziehen, weil in diesem Roman die Erzählperspektive immer wieder wechselnd auf die Hauptfiguren gelegt wird. Der Spannungsbogen wird dadurch erzeugt, dass den Lesenden erst nach und nach so viel aus den Lebensgeschichten der Charaktere enthüllt wird, dass ihre Handlungen verständlicher werden. Vielschichtige persönliche Motive wie Geldsorgen, Erpressung, Geschwisterliebe, Anderssein, politische Macht, Anerkennung vom Vater, Schuldgefühle treiben die Handlung...
Weiterlesen
2 Wows
Die Verselbständigung einer Verzweiflungstat.

Großbritannien nach dem Brexit. Die Regierung manipuliert wo es nur geht, greift stark in die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen ein. Rechtsextremismus wird geschürt, indem Studenten als radikale Demonstranten angeheuert werden. Nächster Coup des Parlaments ist der Druxit, eine strikte Anti-Drogen-Politik mit allen Konsequenzen. Drogenbaron Boyce und seine Mannen hören ihre im Darknet aufgestellten Kassen klingeln, die Unterwelt begrüßt den Druxit....
Weiterlesen
1 Wow
London, in einer nicht allzu fernen Zukunft. Nach dem Brexit ist das Land nach rechts gerückt. Rassistische Übergriffe sind an der Tagesordnung und die Politik konzentriert sich darauf, die Schwächsten weiter aus der Gesellschaft zu drängen. Drogenkonsumenten sollen die nächsten sein, das Druxit-Referendum steht kurz bevor. Plötzlich verschwindet ein Schutzgeldeintreiber der Boyces. Der Startschuss zu einer Verkettung fataler Ereignisse, die die Londoner Unterwelt und ganz England erschüttern we...
Weiterlesen
3 Wows
1 Wow
In einem Rutsch durchgelesen und schade, dass es schon zu Ende ist. Ich würde mir durchaus eine Fortsetzung mit den mir lieb gewonnenen Figuren wünschen – vor allem, da ich glaube, dass man aus dem Thema in der Kombination aus Drohnen-basiertem Drogen-Start-Up, Politik und Darknet noch so einiges rauskitzeln kann ;)
6 Wows