YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Der Riesenkalamar ist eines der letzten Geheimnisse der Meere, über Jahrhunderte wurde seine Existenz als Seemannsgarn abgetan. Fabio Genovesi ist ein Geschichtenerzähler, und wovon er erzählt, ist wahr. Dies ist sein Liebesbrief an unsere Welt und an sein Lieblingstier. Von französischen Kapitänen, betrunkenen Seefahrern und einer Fossilienforscherin, die vergessen wird. Von Genovesis toskanischer Nonna und einer Insel, die auftaucht und wieder im Meer versinkt. Und vor allem vom Riesenkalmar, diesem mystischen, wundersamen und schwerelosen Tier, und davon, was wir von ihm lernen können.  »Die Botschaft der Riesenkalmare« ist eine persönliche Kulturgeschichte und eine Hymne an die Menschen, die an das scheinbar Unmögliche glauben. Ein Buch, das uns verändert zurücklässt.
BIOGRAFIE
Fabio Genovesi, geboren 1974 in Forte dei Marmi am Ligurischen Meer, veröffentlicht seit 2011 Romane und Essays und hat dafür mehrere Preise gewonnen. Seit 2019 berichtet er vom Giro d'Italia und der Tour de France für das italienische Fernsehen und schreibt für den Corriere della Sera. »Die Botschaft der Riesenkalmare« ist sein Liebesbrief an sein Lieblingstier und an unsere Welt voller Wunder.  ¿Karin Krieger übersetzt vorwiegend aus dem Italienischen und Französischen, darunter Bücher von Claudio Magris, Elena Ferrante, Anna Banti, Armando Massarenti, Margaret Mazzantini, Ugo Riccarelli, Andrea Camilleri, Alessandro Baricco und Gianfranco Calligarich. Sie war mehrfach Stipendiatin des Deutschen Übersetzerfonds und erhielt 2011 den Hieronymusring. Karin Krieger hat drei Kinder und lebt in Berlin.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Buchdoktor
Buchdoktor
Fabio Genovesi schreibt mit seinem Buch einen Liebesbrief an sein Lieblingstier. Nach einem Exkurs zu Feriensommern, die er bei seiner verwitweten Großmutter verbrachte, schlägt er einen großen Bogen von Menschen, die von der Existenz riesiger Meeresbewohner überzeugt waren, lange bevor sie tatsächlich gesichtet wurden, bis zu denen, die unbeirrt forschten, Tiere bestimmten und sammelten, auch wenn sie sich damit zum Gespött ungläubiger Zeitgenossen machten. So können wir als Leser mit Genovesi ...
Weiterlesen
2 Wows