YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»Meisterhaft. DER SYMPATHISANT ist zum Klassiker bestimmt.« T.C. Boyle Im April 1975 wird eine Gruppe südvietnamesischer Offiziere unter dramatischen Bedingungen aus Saigon in die USA geflogen. Darunter ein als Adjutant getarnter kommunistischer Spion. In Los Angeles soll er weiterhin ein Auge auf die politischen Gegner haben, ringt jedoch immer mehr mit seinem Doppelleben, den Absurditäten des Spionagewesens, der Konsumgesellschaft und seiner eigenen Identität: "Ich bin ein Spion, ein Schläfer, ein Maulwurf, ein Mann mit zwei Gesichtern. Da ist es vielleicht kein Wunder, dass ich auch ein Mann mit zwei Seelen bin." Ein literarischer Polit-Thriller über den Vietnamkrieg und seine Folgen, eine meisterhafte Aufarbeitung über die Missverständnisse zwischen Kapitalismus und Kommunismus, ein schillerndes Werk über das Scheitern von Idealen, ein bravouröser Roman über die universelle Erfahrung von Verlust, Flucht und Vertreibung.
BIOGRAFIE
Viet Thanh Nguyen, geboren 1971 in Südvietnam, floh nach dem Fall von Saigon 1975 mit seinen Eltern in die USA. Er studierte Anglistik und Ethnic Studies in Berkeley und arbeitet seit seiner Promotion 1997 als Hochschullehrer an der University of Southern California in Los Angeles. Für sein Romandebüt, den internationalen Bestseller »Der Sympathisant« (Blessing, 2017), erhielt er 2016 den Pulitzer-Preis und den Edgar Award.
MOJOS
Mojos von Ailyn
ailyn_09
REZENSIONEN
Bewertet von Buchdoktor, Babscha und 2 andere
buchdoktor
babscha
buecherregalstory
karlapaul1
Viet Thanh Nguyens namenlos bleibender Icherzähler würde in China Banane genannt, nur außen gelb und innen weiß. Der Gefangene im Dienstgrad eines Captains, der im Zuge seiner politischen Umerziehung sein Leben niederschreiben muss, wuchs als Kind einer vietnamesischen Mutter und eines französischen Priesters auf. Der Junge wurde in der Schule vom Vater in die christliche Religion eingewiesen. Dass er seine Schüler ihrer eigenen Kultur entfremdete, hat der Vater vermutlich nicht reflektiert. Der...
Weiterlesen
Wow
Das Buch führt zurück ins Endstadium des Vietnamkriegs, als nach langen Jahren erbitterter Kämpfe zwischen dem kommunistischen Norden und dem durch die USA militärisch unterstützten Süden des Landes Saigon fällt und amerikanische Streitkräfte zuletzt US-Bürger wie zahlende vietnamesische Militärs nur noch pausenlos mit Helikoptern ausfliegen, bevor Stadt und Land dann von den Kommunisten eingenommen werden.

Hauptperson des Buches ist ein namenloser ich-erzählender Mann, Sohn eines französischen...
Weiterlesen
Wow
Das allerorten als "Sensation" gelobte Buch von Viet Thanh Nguyen begeistert als schnell und spannend geschriebener Agententhriller. Die Handlung ist recht geradlinig: Ein von den Kommunisten in den USA ausgebildeter Agent, wird mit dem Fall Saigons 1975 in die USA eingeschleust, um sogenannte konterrevolutionäre Kräfte zu beobachten und die Heimat rechtzeitig zu warnen. Was eigentlich thematisiert werden soll, ist vielschichtig: Da geht es um die Identität im Fremden, um Liebe, um das Dasein al...
Weiterlesen
Wow
Ein Spionageroman der anderen Art über Vietnam gegen die USA - spannende, schwarze Unterhaltung zwischen Kommunismus und Kapitalismus!
Wow