YOURBOOK.SHOP
Community
Anthony Ryan

Rabenschatten 01. Das Lied des Blutes

Ist Teil der Reihe
Rabenschatten,
Riyria
!
4.2/5
15 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»Bei meinem Volk war er nur unter einem Namen bekannt, und dieser hallte an jenem Morgen unablässig in meinem Kopf wider: >Hoffnungstöter<. Bald wirst du sterben, und ich werde Zeuge sein, >Hoffnungstöter<.« Vaelin Al Sorna, der berühmteste Gefangene des Reichs und sein größter Kämpfer, erzählt die atemberaubende Geschichte seines Lebens. Er ist auf einem Schiff unterwegs, das ihn zu dem Ort bringen soll, an dem es für ihn um Leben und Tod geht. »Er besaß viele Namen. Noch nicht einmal dreißig Jahre alt war er im Lauf der Geschichte bereits reich mit Titeln beschenkt worden: >Schwert des Königs< hieß er für den wahnsinnigen Herrscher, der ihn als Geißel zu uns sandte; >Junger Falke< für die Männer, die ihm in die Wirrnisse des Krieges folgten; >Dunkelklinge< für seine cumbraelischen Feinde und >Rabenschatten< für die geheimnisvollen Stämme des großen Nordwaldes.«
BIOGRAFIE
Anthony Ryan, 1970 in Schottland geboren, verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens in London. Seit seinem großen Erfolg von »Das Lied des Blutes« arbeitet er als Schriftsteller.
MOJOS
Mojos von Celine 💕📚, BookNerd und andere
celine-linavolkmann
felicitasbrandt
bines_brimborium
Die erste Hälfte hat mir super gefallen, aber in der zweiten Hälfte gab es oft Stellen, die sehr langatmig waren.
Ein sehr sehr gutes High Fantasy Buch mit viel Stoff, einer spannenden Handlung über das Heranwachsen eines Helden, der sich selbst einen Mörder nennt. Eine klare
Leseempfehlung für High Fantasy Fans!
bines_brimborium
Das Tempo der Geschichte war einmalig. Es gab weder Längen noch Überforderung an Ereignissen.
REZENSIONEN
Bewertet von bines_brimborium, BookNerd und 2 andere
bines_brimborium
felicitasbrandt
ingridpabst
celine-linavolkmann
bines_brimborium
Endlich mal wieder ein richtig gutes Stück Fantasy. Die Geschichte hat so viel, dass ich es gar nicht zusammenfassen kann und will.

Das Tempo der Geschichte war einmalig. Es gab weder Längen noch Überforderung an Ereignissen. In der fantastischen High Fantasy Welt war ich sofort gefangen und habe unheimlich mit den Figuren, vor allem mit der Hauptfigur, Vaelin, mitgelitten. Dabei ist er alles andere als ein typischer Sympath.
Ich hatte zuerst Angst, da Vaelin zum Krieger ausgebildet wird, dass ...
Weiterlesen
Wow
Vielleicht wollte er vor seinem Ende noch einmal jemanden
sein Herz ausschütten, ein Vermächtnis der Wahrheit hinterlassen, damit er
nicht nur als Hoffnungstöter in die Geschichte eingehen würde. Vielleicht war
es ein letzter Versuch, seine Seele und die seines Königs reinzuwaschen. (…)
„Also gut, erzählte mir Eure Geschichte.“ Seite 22

Vaelin Al Sorna, der berühmteste Gefangene des Reichs
befindet sich auf dem Weg zu dem Ort, an dem er um sein Leben kämpfen soll.
Einst wurde er im Kloster des ...
Weiterlesen
Wow
Wie hat's mir gefallen
Das Buch beginnt mit einer Prozession, die Vaelin al Sorna, von den feindlichen Kriegern nur "Hoffnungstöter" genannt, auf ein Schiff bringt, dessen Ziel der Ort der Execution Vaelins ist. Ein Geschichtenschreiber, der ihn begleiten soll, hat schnell Interesse an dem stolzen Krieger gefunden und vertraut ihm seine Geschichte an-

Nach dem Tod der Mutter wird Vaelin mit zehn Jahren von seinem Vater an den 6.Orden übergeben. In der folgenden Zeit wird er mit strenger Härte ...
Weiterlesen
Wow
Eckdaten:
Titel: Das Lied des Blutes
Autor/in: Anthony Ryan
Seitenanzahl: 774
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Erscheinungsdatum: 23.09.2014

Klappentext:
Vaelin Al Sorna wird als kleiner Junge beim Orden abgesetzt. Dort wird er zu einem Krieger ausgebildet und muss verschiedene Prüfungen ablegen, die sehr gefährlich sind. Die anderen Brüder wachsen ihm schnell ans Herz. Vaelin ist mit dem Schiff auf dem Weg zu einer Insel, wo es um Leben und Tot geht.

Meine Meinung:
Die erste Hälfte war durchweg seh...
Weiterlesen
Wow