YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Zwei können ein Geheimnis bewahren - wenn einer von beiden tot ist Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war - ist - er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen ... Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst ...
BIOGRAFIE
Caleb Roehrig ist Autor und TV-Producer. An chronischem Fernweh leidend, hat er bereits in Chicago, Los Angeles und Helsinki gelebt. Er hat über dreißig Länder bereist und kann Empfehlungen abgeben, wie man trotz eines bescheidenen Budgets die schönsten Orte zu sehen bekommt. Heute lebt er mit seinem Mann in Los Angeles.
MOJOS
Mojos von Angelique, miss_pageturner und 3 andere
Angelique
miss_pageturner
Michelle
ginnykatze
Buchwesen
"Niemand wird sie finden" begeisterte mich durch eine komplexe, spannungsreiche Story.
Leider konnte mich dieser Jugendthriller nicht mitreißen, er war an vielen Stellen vorhersehbar. Ein Lob verdient das Buch allerdings für seine gekonnte Auseinandersetzung mit Homosexualität.
War für mich leider teilweise zu vorhersehbar, wodurch es manchmal an Spannung gefehlt hat. Ansonsten lässt sich das Buch aber schön und schnell lesen, ist also perfekt für zwischendurch.
Ein interessanter Jugendthriller, der mich aber nicht wirklich überraschen konnte.
Es liest sich leicht und flüssig, ich habe ihn auch schnell durch gehabt. Mir hat der Jugendthriller gut gefallen und auch positiv überrascht.
REZENSIONEN
Bewertet von Buchwesen, ginnykatze und 3 andere
Buchwesen
ginnykatze
Michelle
miss_pageturner
Malin Ronsdorf
Spannender Jugendthriller

Es war ein guter Jugendthriller, hat mich gut unterhalten und ich finde es auch spannend, aber nicht zu sehr. Wirklich gut getroffen für ein Jugendthriller.
Flynn, der auf eigene Faust ermittelt und dadurch die ganze Sache aufdeckt. Naja, natürlich ist das eher ungewöhnlich, dass ein Jugendlicher der Polizei den Job abnimmt und auch besser ermittelt. Aber das macht das Buch dadurch nicht schlechter. Hat was von Nachwuchsdetektiv.
Am Ende fand ich die Story etwas dünn, ...
Weiterlesen
Wow
„Was zum Teufel hatten die Cops bei mir zu Hause zu suchen?“

Januray und Flynn sind beste Freunde. Langsam aber sicher wird mehr daraus als nur Freundschaft. Die beiden Teens machen alles gemeinsam und als January dann mehr möchte, weigert sich Flynn dagegen und sagt, das erste Mal sollte etwas Besonderes sein und er wäre noch nicht so weit. January fordert ihn auf, ihm die Wahrheit zu sagen, aber Flynn bleibt ausweichend, stumm und stößt sie von sich. Sie ist wütend und macht Schluss.

Ein paa...
Weiterlesen
5 Wows
Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich beim Bloggerportal entdeckt und da ich es ansprechend fand, habe ich es angefragt. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für das Rezensionsexemplar.
Zuerst ein mal zum Cover: Ich finde das Cover sehr ansprechend, da die Schrift und der Hintergrund gut aufeinander abgestimmt sind. Auch dass es größtenteils in schwarz gehalten ist, gefällt mir sehr gut, da es dann auch generell gut zum Titel passt. Auch der Schreibstil gefiel mir soweit ganz gut. Er war einfa...
Weiterlesen
Wow
Dieser Jugendthriller klang vielversprechend: Eine vermisste Freundin, ein großes Geheimnis und die bittere Erkenntnis einen Menschen doch nicht so gut gekannt zu haben,wie man glaubte. Auch die bisherigen Bewertungen zeichnen ein überaus positives Bild von diesem Buch ab. Kaum eine Rezension bewertet schlechter als 4/5. Was also ist bei mir schief gelaufen?

Nun das frage ich mich auch, denn so richtig den Finger drauf zeigen kann ich nicht. Was ich sagen kann ist, dass ich bis zum Schluss kein...
Weiterlesen
Wow
Meine Meinung
Handlung: Die Story ist aus Flynn`s Sicht geschrieben. Die Handlung war sehr interessant und vom Anfang bis zum Ende hin extrem spannend. Denn immer wieder gab es Wendungen die vollkommen überraschend waren und mit denen ich nie gerechnet hätte. Ich rätselte die ganze Zeit mit und habe Vermutungen aufgestellt wer der Täter sein könnte und habe die ganze Zeit mitgefiebert. Das Ende von der Geschichte fand ich jetzt nicht sehr überraschend da ich es mir schon gedacht habe das genau...
Weiterlesen
Wow