YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Jodi Picoult - bewegend wie nie Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist ...
BIOGRAFIE
Jodi Picoult, geboren 1966 in New York, hat weltweit eine riesige Fangemeinde für ihre mehrfach ausgezeichneten Romane. »Kleine große Schritte« stand wochenlang an der Spitze der amerikanischen Bestsellerlisten und wurde von der LA-Times zum »Pageturner des Jahres« gekürt und als zeitgemäße Variante von Harper Lees Roman »Wer die Nachtigall stört« gefeiert. Jodi Picoult lebt in Hanover, New Hampshire.
MOJOS
Mojos von readingyoda, Tintenbluete und 7 andere
readingyoda
tintenbluete
toulasbooks
ladybug
+5
jennyfischer
Ein eindringliches Buch, das zum nachdenken anregt. Alltagsrassismus ist leise und versteckt - und umso gefährlicher. Die Geschichte einer Frau, die sich dagegen wehrt.
Jodi Picoult ist einfach eine Meisterin ihres Fachs! Und dieses Buch ist ein ganz besonderes Meisterwerk. Es bewegt, öffnet Augen und Herzen.
Dieses Buch hat mich oft berührt
Rassismus ist noch längst nicht überwunden. Jodie Picoult hat das Thema in einer beeindruckenden Story verarbeitet. Lesen!
Ein absolutes Muss für jeden Jodi Picoult Fan - oder solche, die es werden wollen!
REZENSIONEN
Bewertet von bookworm_karin, lichterregen und 3 andere
bookworm_karin
lichterregen
simonica
daslesendesatzzeichen
jennyfischer
Ruth Jefferson ist seit 20 Jahren Hebamme und Säuglingskrankenschwester. Sie ist 44, Mutter, Schwester, Tochter und dunkelhäutig. Turk Bauer und seine Frau Brit sind frisch gebackene Eltern von einem Sohn. Sie sind jung und weißhäutig. Sie wollen unter keinen Umständen das die schwarze Krankenschwester sich um ihren Sohn Davis kümmert. Nicht einmal anfassen soll sie ihn. Nach einem Routineeingriff ist jedoch Ruth die erste die die Atemprobleme von Davis bemerkt. Was soll sie machen? Soll sie hel...
Weiterlesen
Wow
„[...] damit sie mit eigenen Augen sah, das Liebe nichts mit dem zu tun hat, worauf man blickt, sondern es nur darum geht, wer darauf blickt.“
Seite 20


„>>Sie brauchen Gerechtigkeit.<<
Ruth bleibt stehen, sieht mich aber noch immer nicht an. >>Sie meinen Gleichheit?<<
>>Nein, ich meine Gerechtigkeit. Gleichheit bedeutet, jeden gleich zu behandeln. Aber Gerechtigkeit berücksichtigt Unterschiede, sodass jeder eine Chance auf Erfolg hat.<< Ich sehe sie an. >>Das Erste klingt gerecht. Das Zweite i...
Weiterlesen
Wow
Dies ist ein wirklich unglaublich wichtiges Buch, das den alltäglichen Rassismus (nicht nur in den USA) beschreibt und aufklärt.
Jodi Picoult ist mir schon durch einige ihrer Buchprojekte im Gedächtnis geblieben und auch hier war ich gespannt wie detailliert sie die Situation wohl beschreiben würde. Interessant war hierbei auch, dass sie aus der Sicht eines Rechtsradikalen schreibt. Wobei ich diese arische Sichtweise verachte, war es doch informativ die Gedanken einer solchen Person zu lesen und...
Weiterlesen
Wow
daslesendesatzzeichen
Jodi Picoult ist so etwas wie ein Garant für gute, spannende Unterhaltungslektüre auf hohem Niveau. Wobei „Unterhaltung“ nicht im Sinne von flach und anspruchslos gemeint ist.

Jodi Picoult scheut die schwierigen Themen nicht. So hat sie mit „19 Minuten“ eine derart psychologisch scharfsinnige Analyse aus unterschiedlichsten Perspektiven über den Amoklauf eines Schülers an seiner Schule verfasst, dass einem der Atem stockt. In „Beim Leben meiner Schwester“ beschreibt sie das Dilemma, in dem sich...
Weiterlesen
Wow
„Kleine große Schritte“ war wieder eines dieser Bücher, die mir gezeigt haben, warum Jodi Picoult zu meinen Lieblingsautoren zählt!

Ich liebe rosa Cover! Dieses Cover wirkt so ruhig und friedlich - doch das täuscht gewaltig.
In diesem Buch geht es um Rassismus der Leben zerstört!
Ruth ist mit Leidenschaft Säuglingsschwester im Mercy-West-Haven-Hospital und das seit unzähligen Jahren. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen haben schon unzählige Babys auf die Welt gebracht. Ihr untrüglicher Instinkt ha...
Weiterlesen
Wow