YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Es sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet - aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf den ersten Blick ist Luca für Vita etwas Besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah - in jener längsten Nacht ...
BIOGRAFIE
Isabel Abedi, 1967 geboren, arbeitete 13 Jahre lang als Werbetexterin. Abends, am eigenen Schreibtisch, schrieb sie Kinder- und Bilderbuchgeschichten und träumte davon, eines Tages davon leben zu können. Dieser Traum hat sich längst erfüllt: Isabel Abedi hat inzwischen zahlreiche sehr erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, von denen manche bereits ausgezeichnet und in andere Sprachen übersetzt wurden. „Die längste Nacht" ist Isabel Abedis fünfter Jugendroman. Foto: © Hergen Schimpf

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
11.03.2016
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783401061894
Sprache
German
Seiten
400
MOJOS
Mojos von hoernchensbuecher..., Maike Bücheler und 5 andere
hoernchensbuechernest
may4la
lesemama
vanessap
+3
felicitasbrandt
hoernchensbuechernest
Das Buch mit seinem herrlichen Schreibstil hat es geschafft mich zu verzaubern und zu berühren. Vor allen Dingen das Geheimnis hinter allem und die zarte Liebesgeschichte konnten mich überzeugen.
So wahr, so verletzlich, so echt, dass mir die Geschichte auch ohne Worte die Tränen in die Augen getrieben hat. Die Stille einer leeren Seite am Kapitelende war alles, was es gebraucht hat.
Isabel Abedi kann spannende Jugendbücher schreiben, dieses hat mich sehr gut unterhalten. Die Story ist Top , der Schreibstil sowieso. Sehr empfehlenswert.
Diese Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen!
ein wirklich gutes Buch, mit jede Menge Spannung. Ein Muss für all jene, die dieses Genre/diese Art von Geschichte lieben und vielleicht auch was für Einsteiger. (:
REZENSIONEN
Bewertet von Fina, collectionofbookm... und 3 andere
buchfina
collectionofbookmarks
felicitasbrandt
kumosbuchwolke
lesemama
Cover:
Den ersten Freudenschrei gab es, als ich gesehen habe, dass tatsächlich endlich (!) ein neues Jugendbuch von Isabel Abedi erscheint. Der zweite folgte gleich, als ich das Cover sah. Die Gestaltung ist gänzlich anders als bei Lucian, Imago und Co., aber nicht minder schön. Allerdings tanzt das Buch im Regal etwas aus der Reihe. Großteils schwarz, aber auch knalliges Gelb verleihen dem neuen Schmöker einen hohen Kontrast und ganz viel Geheimnis. Ich mag die Aufmachung sehr- selbst ohne den ...
Weiterlesen
Wow
collectionofbookmarks
Es soll ein freundschaftlicher Trip durch Europa werden. Weg von der Schule, weg von den Eltern, einfach mal jung sein und die Welt sehen. Doch selbst der/die Leser/in bemerkt schon sehr früh, dass die Reise für die 17Jährige Vita nicht lange andauern wird, denn bereits in einem ihrer ersten Zwischenziele, dem kleinen italienischen Dorf Viagello, wartet eine vertraute Atmosphäre auf sie, der sie sich nicht entziehen kann. Hier liegen lang gehütete Geheimnisse begraben. Geheimnisse, die viel mehr...
Weiterlesen
Wow
Zitat: „Ich wollte nicht, dass Chris mir ansah, wie sehr es mich wegdrängte. Nicht nur von ihm, sondern auch aus Hamburg, aus meinem Leben und meinem Elternhaus in dem aus allen Winkeln diese stumme Trauer kroch und jegliche Form von Lebendigkeit im Keimerstickte.“ S.28

„Wirst du mir helfen, es zu verstehen“, fragte ich, während wir einander in die Augen sahen.
Luca nickte. „Und ich weiß auch schon, wo wir beginnen.“ S. 233


Inhalt: Die längste Nacht – Isabell Abedi

Vita lebt ein ganz normale...
Weiterlesen
Wow
Zwischen den Seiten

Vitas Vater ist Verlagsverleger, allerdings teilt Vita die Leidenschaft zu Büchern nicht. Als sie ihn jedoch eines Nachts in seinem Arbeitszimmer aufsucht und von ihm unerwartet unwirsch aus dem Zimmer gebeten wird, bleibt ihr sein untypisches Verhalten im Gedächtnis. Am nächsten Morgen belauscht Vita ihren Vater während eines Telefonats und erfährt von einem neuen Manuskript, das ihren Vater in Aufregung versetzt. Es gelingt ihr sogar, heimlich einige Zeilen darin zu lesen....
Weiterlesen
Wow
Stairway to Heaven
Die längste Nacht
von Isabel Abedi

Bewertet mit 5 Sternen

Zum Inhalt:

Vita geht mit ihren Feunden Trixie und Danilo in einen alten VW Bulli auf Europatour. Gleich im ersten Land, in Italien, wird Vita von ihrer längst vergessenen Vergangenheit eingeholt. In der Toskana, in einem Dorf, lebt Luca, ein Seiltänzer, in den sich Vita AIF den ersten Blick verguckt. Also unterbrechen sie ihre Tour und bleiben erstmal. Aber Vita war als Kleinkind schon mal hier, mit ihrer Schwester...
Weiterlesen
Wow