YOURBOOK.SHOP
Community
Infos zum Buch

Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 320
Preis: 15,95 € [Taschenbuch] 12,99 € [eBook] 20,95 € [Hörbuch download]
ISBN: 978-3-423-74078-4
Erschienen am 13. April 2022
Erster Satz

Bei uns im Wohnzimmer hängt ein Bild von Mutter Teresa an der Stelle, wo der Fernseher hängen würde, wenn wir uns ein Flachbildfernseher leisten könnten oder auch nur ein Haus mit richtigen Wänden, an die man so einen Fernseher hängen könnte.
Darum geht es

Nachdem Tod ihrer Mutter zieht Beyah über den Sommer zu ihrem Vater nach Texas. Nur für einige Wochen, bis sie schließlich das Wohnheim auf dem College beziehen kann, für das sie ein Vollstipendium bekommen hat. Ihr Vater, den sie kaum kennt, weiß von nichts. Nicht von dem Tod ihrer Mutter, nicht von dem Stipendium und auch nichts davon, in welchen schrecklichen, armen Verhältnissen sie aufgewachsen ist. Ihr Vater kennt sie nicht, doch wie es scheint, kennt Beyah auch ihren Vater nicht. Sie hielt sich immer für vorurteilsfrei, da sie selbst ständig von Vorurteilen betroffen war. Doch wie sie schnell merkt, steckt auch sie andere zu schnell in irgendwelche Schubladen. Ihren Vater, ihre Stiefmutter, ihre Stiefschwester und den geheimnisvoll und verflucht attraktiven und superreichen Nachbarn Samson, der ihr nicht mehr aus dem Kopf zu gehen scheint.

»Ich hätte nicht gedacht, dass es viele Leute auf der Welt gibt, die so sind wie ich«, sagt Samson.
»Du denkst, dass wir uns ähnlich sind?« Ich bin versucht zu lachen, aber seine Miene ist todernst.
»Ich glaube, wir sind uns ähnlicher, als du denkst, Beyah.«
Wie mir »Summer of Hearts and Souls« gefallen hat

Die ersten heißen Tage, lauwarme Nächte und mein erstes Festival läuten den Sommer 2022 ein. Passend zu diesem sonnigen Wetter habe ich auch meine erste Sommerlektüre beendet. „Summer of Hearts and Souls“ von Bestseller Autorin Colleen Hoover – nebenbei bemerkt erst das zweite Buch, dass ich von der Autorin gelesen habe – habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks bereitgestellt bekommen und gelesen.

Über die Cover Gestaltung

Das Cover hat etwas unheilvolles, mystisches und zugleich transportiert es doch richige Sommergefühle. Durch die Farbgebung fällt es einem sofort ins Auge. Aufbau, Farben und Typo ist ansonsten typisch Colleen Hoover, würde ich sagen. Mir gefällt es wirklich gut, aber es ist jetzt in meinen Augen kein Meisterwerk, daher nur vier Sterne.

Über den Schreibstil

Colleen Hoover ist nicht ohne Grund Bestseller Autorin und vermutlich DIE Autorin in Sachen Romance. Schon mit ihrem Buch »Nächstes Jahr am selben Tag« konnte sie mich richtig catchen und erweckte in mir tausende Gefühle. Das hat sie mit ihrem emotionalen, fesselnden, aber doch leichten Stil auch in diesem Buch hier wieder geschafft. Wenn ich ihren Stil in einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es wohl: Abtauchen. Denn das kann ich so richtig zwischen den Seiten ihrer Romane.

Über die Charaktere

Was ich immer – und mit immer meine ich: an den zwei Büchern, die ich bis dato von ihr gelsen habe – sehr schätze sind die wunderbaren, spannenden und wirklich sehr interessanten Protagonisten ihrer Bücher. Es sind meines erachtens nicht diese typischen Figuren und das fängt schon bei deren Namen an.

Die Protagonisten von »Summer of Hearts and Souls«

Beyah und Samson sind zwei so wunderbare Figuren, die mir einfach so schnell ans Herz gewachsen sind. Auf den ersten Blick konnten die beiden Unterschiedlicher nicht sein, doch Colleen Hoover zeigt hier gut: Beurteile ein Buch nicht nach dem Cover. Der erste Eindruck hat wirklich sehr getäuscht. Beide sind auf ihre Art unfassbar starke, selbstständige Figuren, die den Kopf voller Träume haben.

»Magst du Candace auch?«, frage ich ihn. »Und die ganzen anderen, mit dem du rum gemacht hast?«[…]
»Ich fand sie… anziehend. Aber mit dir ist es was anderes. Eine andere Art von Anziehung.«
»Besser oder schlechter?«
Er denkt ein Moment nach, dann entscheidet er sich für: »Beängstigender.«
– Seite 140

Die Nebenfiguren von »Summer of Hearts and Souls«

Auch die Nebenfiguren haben mir hier sehr gut gefallen. Besonders schnell ans Herz gewachsen ist mir Pepper Jack Cheese. Allein wegen diesem schrägen Namen. Ich erkläre das hier nicht weiter: Lasst euch überraschen und freut euch einfach auf ihn *zwinker*.

Über die Handlung

Der Einstieg in das Buch war direkt sehr spannend und zugleich schon sehr emotional. Man wird sofort in die düstere Welt von Beyah geschmissen. So hat man also von der ersten Seite an mit ihr mitgefiebert, mitgelitten, mitgeträumt. Durch den bildgewaltigen Schreibstil der Autorin wurde ich sofort nur so in die Szenarien gezogen und wollte gar nicht mehr hinter dem Buch hervor kommen.

Die Handlung verläuft schnell und kurzweilig, der Spannungsbogen erreicht recht spät seinen Höhepunkt, aber das fand ich gar nicht schlimm. Man hatte ausreichend Zeit sich in diese Welt, in die Gedanken von Beyah und Samson zu finden und von traumhaft schönen Sonnenaufgängen zu träumen.

Besonders gefallen hat mir an diesem Buch das Ende. Es ging tatsächlich ganz anders aus, als ich es erwartet hatte, aber nicht weniger gut. Das gesamte Buch hat mich einfach von vorn bis hinten begeistern können. Eine richtige Sommerlektüre!

Fazit

Atemberaubend schön, ehrlich und emotional. Colleen Hoover hat es mal wieder geschafft und mich absolut in ihren Bann gezogen.
Summer of Hearts and Souls
Summer of Hearts and Souls
Colleen Hoover
!!!!!
4.31
!
!16 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

YOURBOOK.SHOP
Unternehmen
Kundenservice
yourbook für :
Sicher und bequem einkaufen