YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Victor hat die Provinz hinter sich gelassen und ist zum Studium nach Paris gezogen. Er kommt aus einfachen Verhältnissen, der Druck an der Uni ist hoch. Victor ist einsam und fühlt sich unsichtbar. Einzig mit Mathieu, einem Jungen aus dem Kurs unter ihm, raucht Victor hin und wieder eine Zigarette. Als Mathieu in den Tod springt, verändert sich für Victor alles. Plötzlich wird er, der einzige Freund des Opfers, sichtbar. Seine Kommilitonen interessieren sich plötzlich für ihn, und langsam entwickelt er zu Mathieus Vater eine Beziehung, wie er sie zu seinem eigenen Vater nie hatte. „Ein Winter in Paris“ ist ein sensibles und zärtliches Buch über das, was uns Menschen zusammenhält.
BIOGRAFIE
Jean-Philippe Blondel wurde 1964 im französischen Troyes geboren, wo er auch heute als Autor und Englischlehrer mit seiner Familie lebt. Sein Roman 6 Uhr 41 (Deuticke 2014) wurde ein Bestseller. Auf Deutsch erschienen außerdem die Romane "Zweiundzwanzig", "Direkter Zugang zum Strand", bei Deuticke This is not a love song (2016), Die Liebeserklärung (2017) und Ein Winter in Paris (2018).
MOJOS
Mojos von stefanie aus frei, naraya und andere
stefanie aus frei
naraya
renee
stefanie aus frei
"Ich vermisste plötzlich alles, was nicht stattgefunden hatte" Wunderschön melancholisch über das "Warum", Leben, Sterben. Berührend!
Ein Roman voller Wahrheit, Einsamkeit und Hoffnung zugleich
Ein Selbstmord, seine Gründe und seine Folgen. Wunderschöne Sprache und ein tief berührendes Thema. Lesen!
REZENSIONEN
Bewertet von Buchdoktor, schokoflocke und 3 andere
Buchdoktor
schokoflocke
renee
naraya
gwyn
Victor, der Icherzähler dieser berührenden Geschichte eines gesellschaftlichen Aufsteigers, findet bei seiner Rückkehr aus dem Urlaub einen Brief vor. Geschrieben hat eine ältere Person, deren Schrift schon zittrig wirkt. Victor empfindet eine Mischung aus Scham und Bedauern, als er die Unterschrift liest. Vermutlich hätte er längst Kontakt zum Absender aufnehmen sollen. Unterschrieben hat Patrick Lestaing, der Vater von Victors Schulkamerad Mathieu.

Victor blickt nun 30 Jahre zurück, als er al...
Weiterlesen
Wow
Warmherzig und einfühlsam

Für den erfolgreichen Schrifteller Victor war seine Studentenzeit leider keine glückliche.Aus dem Provinz stammend,fand er in Paris keinen Anschluss,das erste Studiumjahr hat er einsam und schweigend verbracht.Erst in zweitem Jahr,als der jungere Mathieu dazu kommt,gibt es für Victor eine kleine Hoffnung.Beide kommen aus der Provinz,beide sind unscheinbar und einsam,vielleicht ist das eine gute Vorlage für eine Freundschaft?Aber bevor Victor seine Pläne unsetzen kann,h...
Weiterlesen
2 Wows
Trauma

"Ein Winter in Paris" ist die Darstellung einer Zeit im Leben von Victor. Es ist Oktober 1984, Victor, aus der Provinz kommend, nun Student am Lycée D. in Paris, hat gerade das erste Jahr der Vorbereitungsklasse geschafft, ist im zweiten Jahr dieser Vorbereitungsklasse, hat im letzten Jahr die negativen Seiten des Auswahlverfahrens für die weiterführenden Universitäten am eigenen Leib zu spüren bekommen. Seine Zeit bestand fast nur aus sehr viel Büffeln/Lernen/Lesen, er hat kaum Kontakt ...
Weiterlesen
1 Wow
Victor ist in seinem zweiten Jahr am renommierten Lycee D. Er hat seine Eltern und sein Städtchen in der Provinz verlassen, um nach Paris zu gehen und Lehrer zu werden. Doch unter seinen Klassenkameraden ist er stets der Außenseiter geblieben; der, der nicht so recht zu den anderen passen will. Mathieu aus dem ersten Jahr scheint es ähnlich zu gehen, auch er hat seinen Platz noch nicht gefunden. Die beiden treffen sich fast täglich beim Rauchen - mal wechseln sie ein paar Worte über den Konkurre...
Weiterlesen
1 Wow
Der erste Satz: »Am Nachmittag kamen wir aus den Ferien zurück.«

Durch den Anfang habe ich mich durchgebissen. Der Icherzähler Victor kommt nach Hause, findet einen Brief vor, der mit »Lieber Schriftsteller, gestern Abend habe ich Ihr letztes Buch zu Ende gelesen und möchte Ihnen nun schreiben.« beginnt. Soll ich abbrechen? Ich war nach den ersten Seiten unschlüssig, die ein wenig altbacken daherkamen. Aber es lohnt sich, weiterzulesen, es geht dann doch schnell in die Geschichte hinein.

»Plö...
Weiterlesen
2 Wows

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
YOURBOOK.SHOP
Unternehmen
Kundenservice
yourbook für :
Sicher und bequem einkaufen