YOURBOOK.SHOP
Community
Pascal Mercier

Das Gewicht der Worte

!
3.9/5
31 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Jetzt, da er wieder eine Zukunft hatte, wollte er verschwenderisch mit seiner Zeit umgehen." - Der neue Roman von Pascal Mercier, dem Autor des Bestsellers "Nachtzug nach Lissabon" Seit seiner Kindheit ist Simon Leyland von Sprachen fasziniert. Gegen den Willen seiner Eltern wird er Übersetzer und verfolgt unbeirrt das Ziel, alle Sprachen zu lernen, die rund um das Mittelmeer gesprochen werden. Von London folgt er seiner Frau Livia nach Triest, wo sie einen Verlag geerbt hat. In der Stadt bedeutender Literaten glaubt er den idealen Ort für seine Arbeit gefunden zu haben - bis ihn ein ärztlicher Irrtum aus der Bahn wirft. Doch dann erweist sich die vermeintliche Katastrophe als Wendepunkt, an dem er sein Leben noch einmal völlig neu einrichten kann. Wieder ist Pascal Mercier ein philosophischer Roman gelungen, bewegend wie der "Nachtzug nach Lissabon.
BIOGRAFIE
Pascal Mercier, 1944 in Bern geboren, lebt in Berlin. Nach Perlmanns Schweigen (1995) und Der Klavierstimmer (1998) wurde sein Roman Nachtzug nach Lissabon (2004) einer der großen Bestseller der vergangenen Jahre und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2007 folgte die Novelle Lea. Unter seinem bürgerlichen Namen Peter Bieri veröffentlichte er, ebenfalls bei Hanser, Das Handwerk der Freiheit (2001) sowie Eine Art zu leben (2013). Pascal Mercier wurde 2006 mit dem Marie-Luise-Kaschnitz-Preis ausgezeichnet und 2007 in Italien mit dem Premio Grinzane Cavour für den besten ausländischen Roman geehrt. 2007 erhielt er die Lichtenberg-Medaille der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.
MOJOS
Mojos von miss_mesmerized, Gabriele und andere
miss_mesmerized
lieberlesen
wordworld
Eine wunderbare Reise durch die Welt der Literatur und Linguistik.
Ein tolles Buch, das ich allerdings nicht gelesen, sondern gehört habe. 22 Stunden voller schöner Worte und diversen Emotionen.
Sprachlich zwar auf hohem Niveau fehlt "Das Gewicht der Worte" aber Spannung, Lebendigkeit und eine klare Struktur.
REZENSIONEN
Bewertet von Wordworld, czytelniczka73 und 3 andere
wordworld
czytelniczka73
seeker7
lieberlesen
miss_mesmerized
"Das Gewicht der Worte" ist mein erster Roman von Pascal Mercier und hat als Geburtstagsgeschenk zu mir gefunden. Mit über einer Woche habe ich verhältnismäßig lange für diesen 576 Seiten langen Roman gebraucht, der zugleich Betrachtung eines Lebens, Studie von Sprache, Worten und Literatur und philosophische Diskussion ist. Dabei ist das Geschilderte vom ersten „Welcome home, Sir“ bis zum letzten „Welcome home, Sir“ zwar durchaus beeindruckend, interessant und anregend, aber leider ohne Spannun...
Weiterlesen
Wow
Die Sprache der Gefühle

Und plötzlich sind alle Worte weg...für Simon Leyland ist das wie ein Todesurteil. Schon als Kind war er von Worten und Sprachen fasziniert

"Alles, was für ihn jemanls gezählt hatte, waren Worte. Etwas existierte erst wirklich. wenn es bennant und besprochen wurde."

Seine Leidenschaft hat Simon später zum Beruf gemacht. Als Übersetzer wusste er genau, wie wichtig die richtigen Worte sind, er hat ständig über deren Bedeutung nachgedacht, Sätze auseinander genommen, Wort...
Weiterlesen
Wow
Ich war sehr gespannt auf den neuen Roman von Mercier. Sein ergreifendes Buch "Nachtzug nach Lissabon" war für mich eines der prägendsten Bücher, die ich je gelesen habe.

Jetzt das Thema „Worte“. Es geht also um Sprache, insbesondere um das Übersetzen, Schreiben und Verlegen von Büchern. Da ich mich aktuell gerade - auch wegen mojoreads - besonders stark mit dem Lesen und Schreiben von Literatur beschäftige, war meine Lesemotivation sehr hoch.

Ich fange mal dort an wo ich üblicherweise mit me...
Weiterlesen
Wow
Die Bedeutung der Zukunft
Simon Leyland liebt die Londoner U-Bahn und die Mole am Trienter Hafen. In beiden Städten war er zu Hause. Doch als er von seiner tödlichen Erkrankung erfährt, hat er keine innere Heimat mehr. Er verkauft den Verlag, den er von seiner Frau geerbt hat, und gibt sich mehr oder weniger auf.

Alles, was ihm wirklich wichtig war, waren Worte. Das begann schon damit, als er im Haus seines Onkels eine Landkarte vom Mittelmeer entdeckte und den Wunsch bekam, alle Sprachen, di...
Weiterlesen
Wow
Und plötzlich ist nicht nur der Körper gelähmt, sondern auch die Stimme ist weg. Er kann die Worte nicht mehr sagen, die doch sein Leben bedeuten. Der Engländer Simon Leyland kommt in Triest in die Klinik, doch die Hoffnung, dass der Anfall nur eine Migraine accompagnée sei, wird durch den untrüglichen Blick des Arztes zunichtegemacht. Da ist etwas in seinem Kopf, dass da nicht hingehört und mehr als ein paar Monate werden dem Verleger und Übersetzer nicht mehr bleiben. Er erinnert sich zurück a...
Weiterlesen
Wow
YOURBOOK.SHOP
Unternehmen
Kundenservice
yourbook für :
Sicher und bequem einkaufen