YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Der zweite Fall für Max Heller Dresden 1947: Zwei Jahre nach Kriegsende gehört die Stadt zur sowjetischen Besatzungszone und ist nach wie vor eine Trümmerwüste. Im klirrend kalten Winter wird das Leben beherrscht von Wohnungsnot, Hunger und Krankheit. Kriminaloberkommissar Max Heller wird von der neu gegründeten Volkspolizei an einen Tatort in der Dresdner Neustadt gerufen. Doch bevor er mit den Ermittlungen beginnen kann, wird der tot aufgefundene Rotarmist bereits vom Militär weggeschafft. Zurück bleiben eine gefrorene Blutlache und ein herrenloser Rucksack, in dem Heller eine grauenhafte Entdeckung macht: den abgetrennten Kopf eines Mannes.
BIOGRAFIE
Frank Goldammer, Jahrgang 1975, ist Handwerksmeister und begann schon früh mit dem Schreiben. Die Bände seiner historischen Kriminalromanreihe über den Dresdner Kommissar Max Heller landen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Goldammer lebt mittlerweile als freier Autor in seiner Heimatstadt Dresden.
MOJOS
Mojos von Oneofthefoxes und claudi-1963
Oneofthefoxes
claudi-1963
Die Stärke des Romans liegt vor allem in der Darstellung der historischen Ereignisse und Zusammenhänge. Wer z.B auch die Bücher von Volker Kutscher oder Harald Gilbers mag, ist hier richtig!
Wieder ein wahrer Bestseller von Frank Goldammer, den sich kein Leser oder Hörer entgehen lassen sollte.
REZENSIONEN
Bewertet von claudi-1963 und Oneofthefoxes
claudi-1963
Oneofthefoxes
"Der Krieg ist die Mutter allen Elends, er ist ein großer Wüterich gegen das Leben und die Seele." (Franziskus)
Dresden 1947:
Nach Ende des Kriegs herrscht in Dresden noch immer das Chaos. Die Stadt ist zerstört, Hunger, Not, Krankheiten und Kälte bestimmen momentan diese Zeit. Oberkommissar Max Heller und sein Kollege Werner Oldenbusch gehören nun der neu gegründeten Volkspolizei an. Max und Karin warten auf die Rückkehr ihres Sohnes Klaus, als er zu einem Tatort in die Neustadt gerufen wird. E...
Weiterlesen
1 Wow
Tausend Teufel... Ich habe mich lange gefragt was dieser Titel wohl bedeutet. Doch gegen Ende des Romans wird darauf hingewiesen und ich finde, dann macht er nicht nur Sinn, sondern fasst auch durchaus zusammen, wie sich wohl vor allem Überlebende des Holocaust im Deutschland der unmittelbaren Nachkriegszeit (und auch später) gefühlt haben könnten. Umgeben von all den Menschen, die Schuld in irgend einer Weise auf sich geladen hatten und so taten, als ob das alles immer andere gewesen seien.

Ei...
Weiterlesen
2 Wows
YOURBOOK.SHOP
Unternehmen
Kundenservice
yourbook für :
Sicher und bequem einkaufen