YOURBOOK.SHOP
Community
kuddelmuddel remmidemmi schnickschnack
Arne Rautenberg

kuddelmuddel remmidemmi schnickschnack

!
5/5
1 Bewertung
!Hardcover
14
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Kinkerlitzchen tingeltangel techtelmechtel tick tack - Arne Rautenberg weiß, welche Worte glänzen und glitzern im Ohr! Einen Heidenspaß macht es ihm, seine Wortschatzkiste für uns auszukippen: wischiwaschi larifari halligalli hick hack. Für seine neuen Gedichte hat er wieder allerhand verrückte Szenarien erdacht. Zum Beispiel den Riesenschock, als aus einem Minirock acht fein behaarte Beine schauen. Und die tausend Liter Himbeerbrause, die im Elefantenhause aus riesiger Schüssel mit durstigem Rüssel gesoffen werden - wir Menschen würden glatt dran sterben! Doch Elefanten lieben das, weil sie sich rosa färben. Nadia Budde, ausgewiesene Expertin für alles Haarige und Rüsselige bereichert das Gereimte mit ausgesprochen lustigen Illustrationen. So machen Gedichte Spaß!
BIOGRAFIE
Der Autor Arne Rautenberg, geboren 1967 in Kiel, studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Volkskunde. Für seinen Kindergedichtband "unterm bett liegt ein skelett" (illustriert von Nadia Budde, Peter Hammer Verlag 2016) wurde er mit dem ersten "Josef Guggenmos-Preis für Kinderlyrik" ausgezeichnet, 2020 mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel. Arne Rautenberg lebt als Schriftsteller, Künstler und Kulturjournalist in seiner Geburtsstadt. Nadia Budde, geboren 1967 in Berlin, zählt zu den renommiertesten deutschen IllustratorInnen. Ihre Bücher wurden zweimal mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und dem LUCHS ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt. Nadia Budde lebt in Berlin.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.08.2020
Produktform
Hardcover
ISBN
9783779506508
Sprache
German
Seiten
44
MOJOS
Mojos von Daggy
Daggy
Schöne Gedichte für alle Lebenslagen
REZENSIONEN
Bewertet von Daggy
Daggy
Wie gewohnt gibt es in diesem Buch keine Großschreibung und auch meisten Satzzeichen fehlen. Dafür gibt es typische Nadia-Budde-Zeichnungen, Tiere mit Perücken und Spinnen mit acht Beinen und sechs Augen.
Die Gedichte sind vielfaltig, mal lustig, mal nachdenklich oder beides. In dem Gedicht „Schock im Minirock“ will eine Spinne ihre Zähne putzen und muss feststellen „hilf! denk ich und halt inne ich bin eine Riesenspinne!“ Besonders schön finde ich „können tiere nicht einfach nur süß und niedli...
Weiterlesen
1 Wow