YOURBOOK.SHOP
Community
Bernardine Evaristo

Manifesto. Warum ich niemals aufgebe. Ein inspirierendes Buch über den Lebensweg der ersten Schwarzen Booker-Prize-Gewinnerin und Bestseller-Autorin von »Mädchen, Frau etc.«

!
4.3/5
9 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Frau. Schwarz. Lesbisch. Prekär. Schriftstellerin. Vierzig Jahre lang waren das die Stigmata, mit denen Bernardine Evaristo konfrontiert wurde. Doch von Anfang an hat sie dagegen angekämpft, dagegen angeschrieben, sich eingesetzt. Für einen Raum der Vielfalt und Toleranz für alle. Die bewegende Geschichte der ersten Schwarzen Booker-Preisträgerin - ein Manifest dafür, niemals aufzugeben. Manifesto: Warum ich niemals aufgebe ist das intime, inspirierende und kompromisslose Zeugnis dafür, wie Bernardine Evaristo, Booker-Preisträgerin und Bestsellerautorin, es geschafft hat, ihren eigenen Weg zu finden und ihn allen Widerständen zum Trotz unbeirrt weiterzugehen. Aufbauend auf ihrer Herkunft, Kindheit, ihrem Lebensstil, ihren Beziehungen und ihrer Kreativität zeigt Bernardine Evaristo, wie sich ihre Rebellion gegen den Mainstream der Kunst und ihr lebenslanger Einsatz für die Sichtbarmachung unerzählter Geschichten entwickelt hat. Ein wichtiger Beitrag zu gegenwärtigen Diskussionen um bedeutende, gesellschaftliche und soziale Themen wie »Rasse«, Klassenzugehörigkeit, Feminismus, Sexualität und Alter.
BIOGRAFIE
Bernardine Evaristo wurde 1959 als viertes von acht Kindern in London geboren. Sie ist Professorin für Kreatives Schreiben an der Brunel University London und stellvertretende Vorsitzende der Royal Society of Literature. Für ihren Roman Mädchen, Frau etc. wurde sie als erste schwarze Schriftstellerin 2019 mit dem Booker-Preis ausgezeichnet.
MOJOS
Mojos von sommerlese
sommerlese
Eine Selbstanalyse, die mich nicht durchgängig fesseln konnte .
REZENSIONEN
Bewertet von theblackswan, milkysilvermoon und 3 andere
theblackswan
milkysilvermoon
@kat.loves.books_
Dani
sommerlese
theblackswan
In Bernardine Evaristos "Manifesto" bekommen die Leser:innen einen Einblick in das Leben und den Werdegang einer Autorin, die die Popkultur der letzten beiden Jahre vor allem durch ihr Buch "Mädchen, Frau, etc." und ihren Gewinn beim Booker Prize geprägt hat.

Schon das Cover finde ich sehr passend zum Titel gewählt: Bernardine ist entschlossen, inspirierend und so bunt wie sie, ihr Schreibstil und ihre Herkunft.

Ich finde der Untertitel "Warum ich niemals aufgebe" erschließt sich erst in der G...
Weiterlesen
Wow
milkysilvermoon
Im Jahr 1959 als Tochter einer englischen Mutter und eines nigerianischen Vaters in Großbritannien geboren, ist Bernadine Evaristo im Süden Londons aufgewachsen. Schwarz, weiblich, mit bisexuellen Neigungen und aus ärmeren Verhältnissen stammend: Sie ist prädestiniert dafür, diskriminiert, beleidigt und in vielerlei Hinsicht benachteiligt zu werden. Aber Bernardine Evaristo lernte schon früh, dass es sich lohnt, ihr Leben zu leben und nicht aufzugeben. Denn sie hat es 2019 schließlich geschafft...
Weiterlesen
1 Wow
@kat.loves.books_
Das Cover passt einfach fantastisch zu diesem Buch und stellt die Schriftstellerin in den Mittelpunkt - was anderes hätte gar nicht besser passen können.

Bernardine Evaristo erzäht hier in diesem Buch auf eine unglaublich interessante und ehrliche Weise von ihrer Kindheit, die geprägt von Rassismus, Klassenzugehörigkeit, aber auch shönen und wichtigen Momenten für sie war. Das Buch lässt sich unglaublich gut lesen und regt wirklich oft zum Nachdenken an - man sollte sich also Zeit beim Lesen la...
Weiterlesen
Wow
Ich möchte zu Anfang einmal klarstellen, dass ich normalerweise eher selten zu Biografien greife. Das hat tatsächlich gar nichts mit dem Genre an sich zu tun oder einem Desinteresse... ich glaube es liegt schlicht und einfach daran, dass ich aus Gewohnheit eben zu anderen Genres greife.
"Manifesto" wurde mir von einer Freundin empfohlen, mit den Worten "Lies es, jeder sollte es lesen" und ganz ehrlich?
Ich kann mir nur anschließen.
Ich finde, dass die Autorin hier einfach mit einer bemerkensw...
Weiterlesen
Wow
Im Tropen Verlag erscheint die Biografie "Manifesto - Warum ich niemals aufgebe" von Bernardine Evaristo.

Bernardine Evaristo wächst als eines von 8 Kindern mit einer englischen Mutter und einem nigerianischen Vaters in Großbritannien auf. In dieser Großfamilie musste sie sich früh behaupten, als Farbige ist sie in den sechziger Jahren den Anfeindungen durch Rassismus ausgesetzt und ihre spätere Homosexualität ist ein weiterer Punkt, der ihr Leben nicht gerade leichter machte.

Als Memoir und ...
Weiterlesen
1 Wow