YOURBOOK.SHOP
Community
!
Want to Read
!
Reading
!
Read
Click here to find your local bookshop and support it with every purchase you make!
!
INFO
!
MOJOS
!
REVIEWS
SUMMARY
Jeppe Kørner ermittelt in einem spektakulären Mordfall, der ganz Kopenhagen beschäftigt: Im ältesten Brunnen der Stadt, inmitten der Fußgängerzone, wurde eine Leiche gefunden. Auf die Hilfe seiner Kollegin Anette Werner kann er diesmal nicht zählen, denn die muss sich statt um den Mordfall um ihr Baby kümmern. Bald schon stößt Kørner auf eine düstere Einrichtung für hilfsbedürftige Jugendliche und auf Leute, die ihre eigene Vorstellung von Fürsorge haben.
AUTHOR BIO
Katrine Engberg, geboren 1975 in Kopenhagen, arbeitete für Fernsehen und Theater und war als Tänzerin, Choreographin und Regisseurin landesweit bekannt, bevor sie in der Welt des skandinavischen Thrillers debütierte - mit großem Erfolg, auch international. >Das Nest< ist der vierte Fall für Kørner und Werner. Katrine Engberg lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen.
MOJOS
Mojoed by elena_liest, claudi-1963 and 4 others
elena_liest
claudiastückner
miss_mesmerized
bibliomarie
+2
buchstabenfestival
Absolut gelungener dritter Teil einer grandiosen Reihe!
Ein wirklich gut durchdachter, skandinaviser Krimi der selbst mich Kritiker überzeugen konnte.
Wenn spannende Bücher auch gesellschaftsrelevant sind, überzeugen sie gleich noch viel mehr. Katrine Engberg macht vor wie es geht.
Spannender Krimi mit eindrucksvoller Botschaft
buchstabenfestival
Spannende Geschichte, gelungene Fortsetzung der Krimi-Reihe mit einem überraschenden Ende.
REVIEWS
Reviewed by Lenislesestunden, mari_liest and 3 others
lenislesestunden
marilovesbooks2020
everywherebooksandtea
buchstabenfestival
bibliomarie
Im dritten Teil der Kopenhagen-Reihe von Katrine Engberg sollte Jeppe Kørner eigentlich alleine ermitteln, schließlich ist seine Partnerin Anette Werner im Mutterschutz. Wen wundert es: sie beteiligt sich natürlich doch an der Suche nach der Person, die mehrere Menschen qualvoll hat verbluten lassen und sie dann in unterschiedlichen Springbrunnen deponiert hat. Die einzige Verbindung zwischen den Morden ist der Hintergrund der Opfer, die allesamt im Gesundheitssystem gearbeitet haben.
Der Fokus ...
Continue Reading
Wow
Ein Mord erschüttert, der die Stadt erschüttert und die Ermittler*innen vor Rätsel stellt. In einem Brunnen in der Innenstadt wird eine nackte, blutleere Frauenleiche gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Wer brachte die Leiche dort hin? Wie ging der Mord von Statten? Und wer hat ein Motiv? Schon am nächsten Tag findet sich die nächste nackte Leiche. Die Zeit drängt. Jeppe Korner muss Ergebnisse vorlegen. Doch die Suche gestaltet sich schwierig. Währenddessen sitzt Anette Werner zu Hause...
Continue Reading
Wow
maskedbookblogger
m Thriller „Glasflügel“ begegnen wir Jeppe Kørner, der in einem rasanten Mordfall in Kopenhagen ermittelt. Im Zentrum der Stadt wird im ältesten Brunnen, nahe der Fußgängerzone, eine Leiche gefunden. Alles deutet darauf hin, dass die Frau mit einem Messer ermordet worden ist. Ein weiteres Opfer, nahe dem Wasser, wird mit derselben Hinrichtungsmethode kurze Zeit später aufgefunden. Der Protagonist Kørner geht von einem Serientäter aus. Leider kann ihn seiner Partnerin Werner aufgrund ihres Babyur...
Continue Reading
Wow
buchstabenfestival
Katrine Engberg hat endlich den dritten Band ihrer Ermittler Jeppe Kørner und Anette Werner auf den Markt gebracht. Der dritte Band war wieder stark und authentisch, mit vielen kleinen und großen Problemen, realistischen Charakteren und einem komplizierten und starken Fall.

Jeppe muss ohne Anette ermitteln. So ganz ungelegen kommt es ihm jedoch nicht. Einmal keine laute und polternde Kollegin, die immer vorprescht und manchmal zu voreilig Entscheidungen trifft. Endlich eine sachliche und ruhige...
Continue Reading
Wow
Der Morgen beginnt nicht schön für den Kopenhagener Schüler, der sich mit Zeitungsaustragen sein Taschengeld aufbessert. In einem Stadtbrunnen findet er einen Toten. Es bleibt nicht bei diesem Leichenfund. Jeppe Kørner wird auch an den Folgetagen damit konfrontiert. Alle Toten haben eines gemeinsam: sie waren in einer privaten Jugendpsychiatrie – dem Haus Sommerfuglen (Schmetterling) – tätig. Das Heim wurde nach dem Suizid einer jungen Bewohnerin geschlossen, ihr Vater gab der Heimleitung die Sc...
Continue Reading
Wow