YOURBOOK.SHOP
Community
Eckart Witzigmann - Was bleibt
Christoph Schulte

Eckart Witzigmann - Was bleibt

!
5/5
1 Bewertung
!Hardcover
155
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Geschmack kommt von Schmecken: Das Leben und Werk von Eckart Witzigmann »Es muss nicht immer Hummer oder Wagyu-Fleisch sein« sagt der Sternekoch und zelebriert im ersten Kapitel seiner Biografie die Kunst, ein einfaches Spiegelei zu braten. Eckart Witzigmann ist ein Pionier und Visionär, der die Welt der Kulinarik wie kaum ein anderer geprägt hat. Er etabliert die Nouvelle Cuisine im deutschsprachigem Raum und begründet damit eine neue Schule des Kochens. Zu seinen mittlerweile selbst berühmten Schülern zählen Starköche wie Harald Wohlfahrt, Hans Haas und Roland Trettl.  In diesem zweibändigen Werk lässt der Jahrhundertkoch das wirklich Wesentliche noch einmal Revue passieren: Was ihm wichtig war. Wichtig ist. Und wichtig bleibt. - Lebens- und Werkschau in zwei Bänden: Highlights aus Eckart Witzigmanns Karriere und Küche - Gourmet-Rezepte zum Schmökern und Nachkochen: Sterneküche für zuhause - Mehr als ein Kochbuch: Weggefährten und Schüler teilen Anekdoten und Erlebnisse mit dem »Chef of Kings and Gods« (New York Times) - Mit den Signature-Dishes von Eckart Witzigmann und 44 neuen Kreationen seiner Schüler, den weltweit besten Sterne-Köchen - Originelles Geschenk für Kochbegeisterte mit erstklassigen Food-Fotografien von Helge Kirchberger Ein Jahrhundertkoch im Porträt: mit privaten Fotos und persönlichen Erinnerungen Eckart Witzigmann wurde 1994 vom Restaurantführer »Gault & Millau« zum »Koch des Jahrhunderts« gekürt. Diese höchste Auszeichnung der Kochwelt wurde vor ihm nur an drei andere Meister verliehen: Paul Bocuse, Joël Robuchon und Frédy Girardet. In dieser zweibändigen Buchausgabe präsentiert der Chef seine berühmtesten Klassiker: Gerichte, mit denen Kulinarik-Geschichte geschrieben wurde! Seine Schüler interpretieren die Witzigmann-Rezepte erstmals neu und ergänzen eine eigene Neukreation als Hommage an das Werk des Meisters. Tauchen Sie in die Gedankenwelt eines außergewöhnlichen Kochs ein und lassen Sie sich zu köstlichen Rezeptideen für Ihre Küche inspirieren!
BIOGRAFIE
Christoph Schulte, schreibt seit den 90er-Jahren als freier Journalist und Buchautor hauptsächlich über die Formel 1 und Food-&-Beverage-Themen. Helge Kirchberger gehört mit seinem Team europaweit zu den gesuchtesten Werbefotografen. Der Salzburger hat sich auf die Food und People Fotografie spezialisiert und dabei Porträts und Werke von großen Sternen- und Hauben-Köchen ins rechte Licht gesetzt.
MOJOS
Mojos von gwyn
gwyn
Autobiografie und im anderen Band präsentieren seine Schüler die Witzigmann-Rezepte neu und ergänzen eine eigene Neukreation als Hommage an das Werk des Meisters. Empfehlung für Genießer!
REZENSIONEN
Bewertet von gwyn
gwyn
«Für Spiegeleier, die ihrem ursprünglichen Namen ‹Ochsenaugen› ... geschmacklicher Sicht ist das ideale Fett zum Ausbacken Butter, .... Auch das Ei liebt es nicht, wenn es zu schnell gegart wird, sondern möchte seine Metamorphose zum Frühstücksspiegelei allmählich vollziehen. Lassen Sie also ein nussgroßes Stück Butter langsam auf kleiner Flamme zergehen und schlagen Sie das Ei so hinein, dass der Dotter schön in der Mitte der Pfanne zu liegen kommt. Für die Länge der Garzeit gilt als Faustregel...
Weiterlesen
Wow