YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
An einem verschlafenen Sommertag des Jahres 1984 begegnet die junge Holly Sykes einer alten Frau, die ihr im Tausch für «Asyl» einen kleinen Gefallen tut. Jahrzehnte werden vergehen, bis Holly Sykes genau versteht, welche Bedeutung die alte Frau dadurch für ihre Existenz bekommen hat. Die Knochenuhren folgt den Wendungen von Holly Sykes' Leben von einer tristen Kindheit am Unterlauf der Themse bis zum hohen Alter an Irlands Atlantikküste, in einer Zeit, da Europa das Öl ausgeht. Ein Leben, das gar nicht so ungewöhnlich ist und doch punktiert durch seltsame Vorahnungen, Besuche von Leuten, die sich aus dem Nichts materialisieren, Zeitlöcher und andere kurze Aussetzer der Gesetze der Wirklichkeit. Denn Holly – Tochter, Schwester, Mutter, Hüterin – ist zugleich die unwissende Protagonistin einer mörderischen Fehde, die sich in den Schatten und dunklen Winkeln unserer Welt abspielt – ja, sie wird sich vielleicht sogar als deren entscheidende Waffe erweisen. Metaphysischer Thriller, moralische Betrachtung und Chronik unseres selbstzerstörerischen Handelns – dieser kaleidoskopische Roman mit seiner Vielfalt von Themen, Schauplätzen und Zeiten birst vor Erfindungsreichtum und jener Intelligenz, die David Mitchell zu einem der herausragenden Autoren seiner Generation gemacht hat.
BIOGRAFIE
David Mitchell, geboren 1969 in Southport, Lancashire, studierte Literatur an der University of Kent, lebte danach in Sizilien und Japan. Er gehört zu jenen polyglotten britischen Autoren, deren Thema nichts weniger als die ganze Welt ist. Für sein Werk wurde er u.a. mit dem John-Llewellyn-Rhys-Preis ausgezeichnet, zweimal stand er auf der Booker-Shortlist. 2011 erhielt er den Commonwealth Writers' Prize für «Die tausend Herbste des Jacob de Zoet», 2015 den World Fantasy Award für «Die Knochenuhren». Sein Weltbestseller «Der Wolkenatlas» wurde von Tom Tykwer und den Wachowski-Geschwistern verfilmt. David Mitchell lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Clonakilty, Irland. Times, Guardian und Sunday Express wählten «Utopia Avenue» (dt. 2022) zum «Book of the Year». Volker Oldenburg lebt in Hamburg. Er übersetzte unter anderem Colum McCann, Oscar Wilde, T Cooper und Dinaw Mengestu. Für seine Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Übersetzerpreis.
MOJOS
Mojos von Veit N, thursdaynext und 3 andere
Veit N
thursdaynext
renee
stephanienicol
Bris Buchstoff
Toller, fantastischer Roman über eine zweite Ebene unserer Realität! Mit spannenden Wendungen! Mitreißend! Der Kontrast zwischen Realität und Fantasie wirkt hier!
Verschlungene Dystopie, Genremix und wieder mal ein großartiger Erzählstil.
Ein Meisterwerk!!! In unterschiedlichen Stilen geschrieben, spannend, faszinierend u definitiv eines d besten Bücher, das ich je gelesen habe!
ein sehr außergewöhnlicher Roman, deren Inhalt sich nicht zusammen fassen lässt, deren Geschichte man gar nicht mal wirklich beschreiben kann, man muss diese schlichtweg selber erleben.
Bris Buchstoff
Süchtig machender Buchstoff aus dem DMU - dem David Mitchell Universe ... mehrfach gelesen und immer noch verliebt in seine Geschichten.
REZENSIONEN
Bewertet von stephanienicol, seeker7 und 3 andere
stephanienicol
seeker7
renee
collectionofbookmarks
Bris Buchstoff
Erzählt wird im Grunde die Lebensgeschichte von Holly Sykes, die als junges Mädchen von Zuhause ausreißt, einer älteren Frau beim Angeln begegnet und ihr einen Gefallen tut, in dem sie ihr “Asyl” verspricht. Holly vergisst schnell diese etwas befremdliche Begegnung und weiß zu dem Zeitpunkt nicht, dass dies ein sehr wichtiger Wendepunkt in ihrem Leben sein wird. So führt sie ihr recht einfaches Leben weiter, welches lediglich hin und wieder von mysteriösen Vorahnungen, Visionen, Begegnungen und ...
Weiterlesen
1 Wow
Dieser Leser passte nicht zu mir. Schade!
Dabei hat sich mein Autor so dolle angestrengt.
In mir werden gleich sechs verschiedene Geschichten erzählt, mit unterschiedlichen Grundthemen und aus verschiedenen Zeiten.
Es geht um eine wichtige Entwicklungsphase eines jungen Mädchens, um snobistische Studenten, einen engagierten Kriegsreporter und einen frustrierten Schriftsteller.
Dann wird in einem meiner Kapitel erklärt, wie das alles zusammenhängt: Der Kampf zweier übersinnlicher Bruderschaft...
Weiterlesen
4 Wows
Was für ein geniales Konstrukt !!!


Wie soll man solch einem genialen Buch in einer Rezension gerecht werden? Ich finde, das ist fast unmöglich. Versuchen möchte ich es trotzdem, weil mich David Mitchell vor einiger Zeit mit diesem Buch vollkommen gefesselt hat und mir damit ebenso durch eine nicht ganz so tolle Zeit geholfen hat.


Dieses Buch ist definitiv ein Meisterwerk und reiht sich in die besten Bücher ein, die ich bisher gelesen habe. Von einem begnadeten Autor, dies ist David Mitchell...
Weiterlesen
1 Wow
collectionofbookmarks
Unsere Reise beginnt im Jahre 1984 an der Seite von Holly Sykes, die in ihrer jugendlichen Naivität von zu Hause abhauen und bei ihrer ersten großen Liebe einziehen möchte. Doch das Leben unserer Protagonistin soll eine andere Richtung einschlagen, denn als sie eine alte, angelnde Frau kennenlernt, der sie unbeabsichtigt ein Versprechen gibt, trifft sie eine Entscheidung, deren Auswirkungen bis ins Jahr 2043 anhalten werden. Holly bildet dabei jedoch nur den Rahmen eines verworrenen Netzwerks au...
Weiterlesen
2 Wows
Das Leben ist eine tödliche Krankheit

Menschen sind wie Eisberge: Du siehst die Spitze, der große Rest aber bleibt im Verborgenen. „ (S. 41)

Sommer 1984 – es ist heiß. Holly Sykes, noch keine 16 Jahre alt, steht kurz vor dem Ende ihrer Schulzeit, als sie sich sicher ist, dass es Wichtigeres im Leben gibt, als die Prüfungen zu bestehen. Doch das sieht ihre Mutter ganz anders, und so fasst Holly einen folgenschweren Entschluss. Sie packt ihre Habseligkeiten – unter denen sich auch eines der vie...
Weiterlesen
4 Wows

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.