YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Die jungen Liebenden Defne und Kostas dürfen sich nur heimlich treffen - sie ist Türkin, er Grieche, es herrscht Bürgerkrieg auf Zypern. Als sie durch die Unruhen getrennt werden, ahnen sie nicht, dass sie Jahre später wieder vereint werden. In einem neuen Leben, auf einer neuen Insel. Die Booker-Prize-nominierte Autorin Elif Shafak verwebt die Vergangenheit mit der Gegenwart und erzählt in diesem tiefschürfenden und zarten Roman über Zugehörigkeit und Identität, Schmerz und Hoffnung.
BIOGRAFIE
Elif Shafak, in Straßburg geboren, gehört zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart. Ihre Werke wurden in mehr als fünfzig Sprachen übersetzt. Die preisgekrönte Autorin zahlreicher Romane, darunter "Die vierzig Geheimnisse der Liebe" (2013), "Ehre" (2014) und "Der Geruch des Paradieses" (2016), schreibt auf Türkisch und Englisch. Mit "Unerhörte Stimmen" (2019) stand sie auf der Shortlist des Booker Prize. Ihre Artikel und Auftritte machten sie zum viel beachteten Sprachrohr für Gleichberechtigung und freiheitliche Werte zunächst in der Türkei, später in ganz Europa. Elif Shafak lebt in London. www.elifshafak.com
MOJOS
Mojos von sursulapitschi und gachmuret
sursulapitschi
gachmuret
sursulapitschi
Ein Buch zum Abtauchen und Fallenlassen, anrührend, nachdenklich, melancholisch mit einem Hauch Orient und vielen frischen Feigen.
Eine Geschichte voller eindrücklicher Bilder, erzählerischer Fülle und sprachlicher Kraft, die schmerzhaft zeigt, wie wenig wir Menschen doch vom Leben in all seiner Vielfalt und Pracht verstehen.
REZENSIONEN
Bewertet von gachmuret und sursulapitschi
gachmuret
sursulapitschi
Die 16jährige Ada lebt mit ihrem Vater Kostas, seines Zeichens bekannter Botaniker, in London. Es ist kurz vor Jahresende und es ist fast ein Jahr her, dass ihre Mutter Defne gestorben ist, noch dazu unter für Ada traumatischen Umständen.
Adas sowieso schon nicht sehr redseliger Vater, ist seither noch weiter verstummt und spricht, wenn er denn spricht, hauptsächlich über Bäume. Von der unmöglichen Liebe ihrer Eltern vor Jahrzehnten auf Zypern weiß Ada nichts, wie sie überhaupt über die Geschich...
Weiterlesen
Wow
sursulapitschi
Dies ist ein schönes Buch, originell, zart, anrührend und wirklich schön erzählt.

Es geht um Liebe, die nicht sein darf und einen Feigenbaum, der an einem anderen Ort Wurzeln schlagen muss, weil sein Zuhause zerstört ist.
Defne und Kostas leben auf Zypern, als sie sich 1974 verlieben und immer heimlich beim Feigenbaum einer Taverne treffen. Sie ist Türkin und er Grieche, eine unmögliche Kombination kurz vor dem Bürgerkrieg, eine Muslimin und ein Christ? Niemals.

Und in der Gegenwart hat Ada da...
Weiterlesen
1 Wow