YOURBOOK.SHOP
Community
!
Die erstaunliche Wirkung von Glück
Susann Rehlein

Die erstaunliche Wirkung von Glück

!
4.2/5
30 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Dorle lebt im Souterrain eines herrschaftlichen Hauses, in dem sonst nur wohlhabende, knarzige alte Leute wohnen. In Heimarbeit steckt sie für eine Kronleuchtermanufaktur Kristalle zusammen. Und sie lässt sich von ihren Nachbarn als Concierge missbrauchen, obwohl sie gar nicht die Concierge ist. Doch Dorle ist genügsam und zufrieden mit ihrem Leben. Ganz im Gegensatz zu Annegret Sonne, vierundachtzig und voller Lebenslust. Als Frau Sonne sich zu einer dreimonatigen Reise aufmacht, bittet sie Dorle, ihre Wohnung zu hüten. Schnell wird klar, dass es sich hier nicht um eine gewöhnliche Wohnung handelt. Sie hat angeblich eine Aura, es lebt ein Kater darin, der Dinge kann, die normale Kater nicht können und per Fax treffen Aufgaben für Dorle ein, die sie an den Rand des Wahnsinns bringen. Sie muss zum Sport, zu jemandem unfreundlich sein und kochen. Sogar Dates hat sie plötzlich. Gut, die Männer sind alle über achtzig, aber sie verstehen etwas von der Liebe. So hat Joe, Dorles einziger Freund, alle Hände voll zu tun, um im Rennen zu bleiben. PS: Wurde Henriette Schräubchen schon erwähnt? Nur so viel: Sie hat rosa Haare, kann Gedanken lesen und spielt eine nicht unwesentliche Rolle in dieser Geschichte.
BIOGRAFIE
Susann Rehlein, geboren in Leipzig, hat Germanistik und Slawistik studiert. Sie arbeitet als Journalistin und Lektorin und lebt in Berlin-Kreuzberg. Bei DuMont erschien bislang >Die erstaunliche Wirkung von Glück< (2015).
MOJOS
Mojos von sommerlese und ankasgeblubber
sommerlese
ankasgeblubber
Ein ganz besonderer Erzählton und eine Figur, die erst allmählich Selbstbewusstsein entwickelt, machen dieses Buch besonders.
Erstaunlich ja, Glücksgefühle nein!
ankasgeblubber
Mein Highlight in diesem Roman waren die vielfältigen, teils schrulligen, teils schillernden Charaktere.
REZENSIONEN
Bewertet von ankasgeblubber und sommerlese
ankasgeblubber
sommerlese
ankasgeblubber
"Eine skurrile Hausgemeinschaft, eine bezaubernde Außenseiterin und die große Liebe" (Zitat Klappentext)
Unsere bezaubernde Außenseiterin heißt Dorle. Dorle lebt sehr zurückgezogen im Souterrain eines Mehrfamilienhauses. Den einzigen Kontakt, den sie außerhalb ihrer vier Wände pflegt, ist der zu ihrem Mettbrötchenverkäufer. Ansonsten bekommt sie regelmäßig Besuch von Joe, der sie mit Heimarbeit versorgt und zu dem sie ein ganz besonderes Verhältnis hat.

Auf einen Außenstehenden mögen Dorles Leb...
Weiterlesen
Wow
Dorle lebt in einer Berliner Villa im Souterrain in der ehemaligen winzigen Concierge-Wohnung, drahtet in Heimarbeit Kristalle für Kronleuchter zusammen und putzt Treppenhaus und Eingangsbereich für die älteren Mitbewohner. Mit der Wohnung scheint sie auch die Aufgaben einer Concierge geerbt zu haben, dabei hat sie dafür keinen Vertrag und auch keine Bezahlung. Ihre Kindheit verlief recht schwierig, sie wurde geschlagen und lebte eine Zeit im Kinderheim. Bis sie Joe trifft, der ihr den Job besor...
Weiterlesen
2 Wows