YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Der Duft von Freiheit Die 17-jährige Halbindianerin Kaye war schon als Kind in Will verliebt, den Enkel eines benachbarten Schafzüchters und Silberschmieds, doch dann geschah etwas Schreckliches. Als der 19-jährige Will nach fünf Jahren Gefängnis plötzlich wieder auftaucht, ist Kaye ratlos: Ihre Briefe hat er nicht einmal gelesen - und doch kann sie nicht glauben, dass er getan hat, wofür er angeklagt wurde. Außerdem ist da noch immer die unverminderte Anziehungskraft zwischen den beiden ... Dieses Buch ist bereits unter dem Titel "Zweiherz" bei cbt erschienen.
BIOGRAFIE
Antje Babendererde, geboren 1963, wuchs in Thüringen auf. Nach einer Töpferlehre arbeitete sie als Arbeitstherapeutin mit Kindern in einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie. Seit 1996 ist sie freiberufliche Autorin mit einem besonderen Interesse an der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Indianer. Ihre einfühlsamen Romane zu diesem Thema für Erwachsene wie für Jugendliche fußen auf intensiven Recherchen und USA-Reisen und werden von der Kritik hoch gelobt.
MOJOS
Mojos von wolkenschloss. und Callie Wonderwood
wolkenschloss.
Callie Wonderwood
Ich habe dieses Buch total geliebt und ungefähr 20 Mal gelesen! Ich war einfach den Charaktere und dem Setting vollkommen verfallen!
Callie Wonderwood
Leider enttäuschend, keine überzeugende Handlung und den Hauptcharakteren fehlte es an Tiefe. Es gibt deutlich bessere und tolle Bücher von der Autorin.
REZENSIONEN
Bewertet von Callie Wonderwood, loewenzahnmaedchen und andere
Callie Wonderwood
loewenzahnmaedchen
Elisa Ma
Callie Wonderwood
Ich habe schon einige Bücher von der Autorin gelesen, die ich alle toll fand und hatte daher nur Gutes von diesem Buch erwartet. Leider hat es mich dann ziemlich enttäuscht.
Bereits die ersten Kapitel konnten mich nicht richtig überzeugen, es ist kaum etwas passiert und die Geschichte kam nur langsam voran. Im Vordergrund stand Wills Rückkehr und seine abweisende Haltung gegenüber Kaye, die immer wieder versucht mit ihm zu reden und ihn zu verstehen.
Zitat : "Kaye bekam keine Antwort, doch das...
Weiterlesen
Wow
loewenzahnmaedchen
Antje Babendererde ist meine Lieblingsautorin und bisher konnte mich jede ihrer Indianer Geschichten überzeugen, dadurch setzte ich hohe Erwartungen in dieses Buch.

Das Cover und der Titel sprechen mich viel mehr an, als der Originaltitel, auch das alte Cover war nicht so toll, da einfach zu viel darauf abgebildet wurde. Die jetzige Aufmachung zeigt einen genialen Farbverlauf, der mal etwas anderes ist, außerdem ist ein Wacholderast und ein schöner grüner Schmetterling abgebildet, durch das re...
Weiterlesen
Wow
Ich habe vor "Wacholdersommer" noch kein Buch von Antje Babendererde gelesen, da mich diese zuvor nicht wirklich angesprochen haben, und bin deswegen mit keiner bestimmten Erwartung an dieses Buch heran gegangen.
Insgesamt muss ich sagen, dass ich das Buch leider nur mittelmäßig fand.
Antje Babendererde hat einen einfachen Schreibstil, aber dennoch sollte man mit Konzentration dranbleiben, da sie auch die Traditionen und Landschaften sehr detailliert beschreibt und man so schnell durcheinander k...
Weiterlesen
Wow