YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
USA im Jahr 2029. Der Dollar ist kollabiert und durch eine Reservewährung ersetzt. Wasser ist kostbar geworden. Und Florence Mandible und ihr dreizehnjähriger Sohn Willing essen seit viel zu langer Zeit nur Kohl. Dass es Florence trotz guter Ausbildung so schwer haben würde, ihr Leben zu meistern, hätte niemand aus der Familie gedacht. Doch als die Mandibles alles verlieren und in einem Park Unterschlupf suchen müssen, sind es nicht die Erwachsenen, sondern Willing, der mit Pragmatismus, Weitsicht und notfalls auch krimineller Entschlossenheit dem Mandible-Clan wieder auf die Beine hilft ... Scharfsinnig und ironisch erzählt Lionel Shriver von den Konsequenzen von Globalisierung und Nationalismus - eine beängstigende Zukunftsvision und ein komischer, liebevoller, fesselnder Familienroman.
BIOGRAFIE
Lionel Shriver, geboren 1957 in Maryland, USA, lebt mit ihrem Mann, dem Jazzmusiker Jeff Williams, in London und Brooklyn. Ihr in 25 Sprachen übersetzter Roman »Wir müssen über Kevin reden« wurde mit dem Orange Prize for Fiction ausgezeichnet. Auch ihr um ein Gedankenspiel kreisender Roman »Liebespaarungen« erhielt international höchstes Kritikerlob und stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. Zuletzt erschien von ihr »Eine amerikanische Familie«.
MOJOS
Mojos von gwyn und herbstrose
gwyn
herbstrose
Im Jahr 2029 bricht in den USA der Dollar ein, und als es zum vollständigen Zusammenbruch des Wirtschafts- und Finanzsystems kommt, wird er durch eine Reservewährung ersetzt. Stark.
Eine Geschichte die in der näheren Zukunft handelt, die aber eine treffsichere Satire mit erschreckenden Parallelen zur aktuellen Gegenwart ist.
REZENSIONEN
Bewertet von herbstrose und gwyn
herbstrose
gwyn
Düstere Aussichten für die Zukunft …

Wir befinden uns in den USA im Jahre 2029, ein Latino ist Präsident, das Land ist hoch verschuldet, die Ressourcen sind knapp, der Wohlstand geht zurück und der Dollar verliert täglich an Wert. Auch die Mitglieder Familien Mandible haben in diesen Zeiten zu kämpfen, doch im Hintergrund ist ja immer noch ihr 96jähriger Stammvater, der das Familienvermögen sicher angelegt hat, und dessen Erbe früher oder später zu erwarten ist. Doch dann stürzt der Dollar ab ...
Weiterlesen
Wow
Der erste Satz: « Nimm kein sauberes Wasser zum Händewaschen!»

Im Jahr 2029 bricht in den USA der Dollar ein, und als es zum vollständigen Zusammenbruch des Wirtschafts- und Finanzsystems kommt, wird er durch eine Reservewährung ersetzt, forciert durch China und Russland. Wasser ist kostbar geworden. Florence Mandible und ihre Familie essen seit langer Zeit nur noch Kohl – selbst den können sie kaum mehr bezahlen. Wasser ist streng rationiert, Kaffee und Toilettenpapier sind Luxusartikel. Flore...
Weiterlesen
Wow