YOURBOOK.SHOP
Community
Kevin Emerson

Die Vertriebenen: Flucht aus Camp Eden

Band 59645 der Reihe
Heyne-Bücher Allgemeine Reihe
Ist Teil der Reihe
Heyne fliegt
!
2.5/5
4 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Die Menschheit hat nur noch eine Chance ... Owen Parker lebt in einer Welt, die durch die Klimaerwärmung nahezu unbewohnbar geworden ist: Um den tödlichen Strahlen der Sonne zu entfliehen, haben die Menschen ihre Städte unter riesige Kuppeln verlegt. Bei einem Tauchunfall im Feriencamp entdeckt Owen außergewöhnliche Fähigkeiten an sich. Fähigkeiten, die der Menschheit das Überleben ermöglichen könnten. Gemeinsam mit seiner attraktiven Tauchlehrerin Lilly sucht er einen Weg, die Gabe zu begreifen und zu kontrollieren. Doch damit schrecken die beiden dunkle Kräfte auf, die diese Suche um jeden Preis verhindern wollen.
BIOGRAFIE
Kevin Emerson war Lehrer, bevor er mit dem Schreiben begann. Durch seine Schüler kam er auf die Idee, sich Bücher für Jugendliche auszudenken. Heute ist er professioneller Autor. In seiner Freizeit spielt er in einer Band - und unterrichtet, was ihm noch immer sehr viel Spaß macht. Kevin Emerson lebt in Seattle.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
12.10.2015
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783453596450
Sprache
German
Seiten
430
MOJOS
Mojos von myreadingpalace
milena_
Sehr enttäuschend 🙄
REZENSIONEN
Bewertet von hoernchensbuecher... und myreadingpalace
hoernchensbuechernest
milena_
hoernchensbuechernest
Owen hat riesiges Glück als er bei einer Auslosung einen der begehrten Plätze in einem Feriencamp erhält. Während einer Schwimmübung dort geht Owen unter und müsste eigentlich Tod sein. Jedoch entdeckt er besondere Fähigkeiten an sich selbst und überlebt. Nicht zuletzt auch Dank der Beatmungsversuche der attraktiven Betreuerin Lilly. Diese teilt ihm mit, dass er einer der wenigen Campbewohner ist, dem hier im Camp Kiemen gewachsen sind. Wie kann dies sein und warum interessiert sich der Campleit...
Weiterlesen
Wow
Owen ist ein Außenseiter und sehr schüchtern. Nach einem Schwimmunfall entdeckt er seine Kiemen. Die Tauchlehrerin Lilly und ihre Freunde haben diese ebenfalls. Owen freundet sich schnell mit ihnen an und ist zum ersten Mal kein Außenseiter mehr. Im Laufe des Buches wird er immer selbstbewusster. Allerdings konnte ich ihn oft nicht richtig einschätzen. 

Das Aussehen von Owen wurde überhaupt nicht beschrieben und deshalb konnte ich mir auch kein Bild von ihm machen. Er war mir zwar nicht unsympa...
Weiterlesen
Wow