YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Um einen Mörder zu fangen, musst du einen Mörder schicken Girton Klumpfuß ist kurz davor, einer der besten Auftragsmörder des Landes zu werden, schließlich geht er bei Meister Karn in die Lehre, einer lebenden Legende im Geschäft mit dem Tod. Eines Nachts werden Girton und sein Meister jedoch an den Königshof gerufen: Innerhalb der dicken Steinmauern von Burg Maniyadoc wispert man hinter vorgehaltener Hand von einem geplanten Attentat auf den Kronprinzen. Getreu dem Motto "Um einen Mörder zu fangen, musst du einen Mörder schicken" heuert die Königin die beiden Assassinen an, um das Attentat zu verhindern. Weder Girton noch Meister Karn ahnen, dass der Anschlag auf den Prinzen erst der Beginn einer Reihe von Verschwörungen und Intrigen ist, die das gesamte Königreich in einen grauenhaften Krieg stürzen könnten, der auch vor loyalen Assassinen nicht haltmacht ...
BIOGRAFIE
R. J. Barker war schon als kleiner Junge eine absolute Leseratte und hatte stets ein Buch in der Tasche. Er war Mitglied in einer Rockband, bevor er beschloss, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Das Fantasy-Epos Die Stunde des Assassinen ist sein erster Roman. Der Autor lebt mit seiner Familie in Leeds.
MOJOS
Mojos von komm_mit_ins_büch... und BookNerd
sabrinak1
felicitasbrandt
komm_mit_ins_bücherwunderland
Leider bekommt man durch den Klappentext eine falsche Vorstellung von der Handlung...
eine wirklich gute High Fantasy Idee mit spannenden Themen. Hin und wieder hat es mich etwas verloren, aber ich freu mich auf Band II (:
REZENSIONEN
Bewertet von phantastische_flu... und komm_mit_ins_büch...
phantastische_fluchten
sabrinak1
phantastische_fluchten
Die ersten sechs Jahre seines Lebens verbringt Girton als Sklave. Sein Leben besteht nur aus Angst, Hunger, Kälte und Schlägen. Sogar unter den Sklaven ist er noch minderwertig, denn er ist ein Krüppel, kaum wert, dass man ihn am Leben erhält.
Auf der Sklavenauktion kommt er als letztes auf den Auktionsblock, niemand will den kleinen, halb verhungerten Krüppel kaufen. Bis sein Meister erscheint. Sie ist es, die ihm seinen Namen und etwas Würde gibt und er dankt es ihr mit abgöttischer Liebe und ...
Weiterlesen
Wow
komm_mit_ins_bücherwunderland
Ein etwas irreführender Klappentext…
*Man hat leider nicht ganz das bekommen, was versprochen wurde*

Seit es die Spiele Assassins Creed gibt, bin ich ein großer Fan von Assassinen Geschichten. Ich finde sie sehr geheimnisvoll und elegant. Wie sie auf Dächern rennen, sich sehr gut tarnen und im Verborgenen agieren um dann lautlos zuzuschlagen. Ich war darum auch besonders neugierig auf die Handlung, da es ja laut Klappentext darum gehen sollte, dass Assassinen einen anderen Assassinen finden und...
Weiterlesen
Wow