YOURBOOK.SHOP
Community
John Green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

!
4.6/5
690 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
"Krebsbücher sind doof", sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.
BIOGRAFIE
John Green, 1977 geboren, erlangte bereits mit seinem Debüt Eine wie Alaska (2007) Kultstatus unter jugendlichen Lesern. Das Buch wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. war es für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Darauf folgten die Jugendromane Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen) (2008) und Margos Spuren (2010), ebenfalls nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und ausgezeichnet mit der Corine. Greens Jugendroman Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2012) ist ein weltweiter Bestseller, der in 56 Sprachen übersetzt und verfilmt wurde. Auch in Deutschland stand der Titel über ein Jahr auf der Spiegel-Bestsellerliste, wurde u.a. mit dem Buxtehuder Bullen und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 (Preis der Jugendjury) ausgezeichnet. 2017 erschien Greens neuester Jugendroman in Deutschland Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken. Mit seinem Bruder Hank betreibt John Green einen der weltweit erfolgreichsten Video-Blogs, die Vlogbrothers. Über 5 Millionen Leser folgen ihm auf Twitter. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Indianapolis.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
30.07.2012
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783446240094
Sprache
German
Seiten
288
MOJOS
Mojos von Elanor W. Winter, paatricia und 81 andere
willowwinter
paatricia
reading_adler
buchsuechtige
+79
klick_lesen
Die Geschichte ist wunderschön, aber gleichzeitig auch verdammt traurig. Ich habe immer wieder gegrinst, doch auch viele Tränen vergossen. Das Buch war so verdammt ehrlich.
Mittlerweile ein Klassiker unter den Jugendbüchern. Muss man gelesen haben - man wird sicherlich nicht enttäuscht!!
Ein sehr emotionales Buch!
Das traurigste Buch, welches ich je gelesen habe.
Trotzdem kommt es für mich nicht an andere John Green Bücher heran.
Dieses Buch muss man einfach gelesen haben 😍😢
REZENSIONEN
Bewertet von j_buecher, xbooksaremypassion und 3 andere
j_buecher
xbooksaremypassion
chiclana
helga
lynmariposabooks
Viele von euch kennen wahrscheinlich den Film. Oder beides. Weshalb ich ein wenig mit Spoiler schreibe, falls wer beides nicht kennt, bitte nicht lesen, wenn du noch das Buch lesen oder den Film schauen willst.
Zuerst einmal war ich überrascht wie nah der Film an das buch rankommt. Es gibt, vor allem am Ende, kleine Abweichungen, aber ansonsten ist er sehr nah dran.
Natürlich bin ich voller Euphorie an das Buch gegangen, ich meine ich kenne den Film und ich weiß ja was kommt , also wird mich da...
Weiterlesen
Wow
xbooksaremypassion
"Die Welt ist keine Wunscherfüllmaschine " ~ Augustus Waters

Dieses Zitat fasst die Realität leider sehr gut zusammen. Es zeigt, dass man das Beste aus dem machen muss, was man bekommt

Inhalt:
Hazel und Gus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe kennen. Sie verliebt sich sofort in seine entspannte Art, mit seiner Krankheit umzugehen. Er hingegen baggert Hazel auf seine lustige, machomäßige Art an, als gäbe es kein Morgen. Ihren Gefühlen zum Trotz möchte sie sich aber nicht ganz auf ihn einla...
Weiterlesen
Wow
Ich hatte den Film gesehen und Rotz und Wasser geheult, deshalb musste ich auch unbedingt das Buch lesen.
Man muss sagen das sich der Film sehr stark am Buch orientiert.
Für mich stehen in einem richtig guten Liebesroman die Gefühle im Vordergrund. Je besser der Autor die Gefühle beschreiben und ausdrücken kann um so besser auch das Buch. Da kann die Story noch so schlecht oder gut sein, wenn mit der beschreibung der Gefühle der Charaktere steht und fällt alles. In diesem Fall war die Story toll...
Weiterlesen
Wow
Es geht um Hazel und Gus, welche beide an verschiedenen Formen von Krebs erkrankt sind. Sie lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Sie unternehmen viel zusammen und verlieben sich auch ineinander.

Das Cover gefällt mir leider nicht so wirklich, ich finde, man hätte ein besser passendes für die Geschichte finden können.
Der Schreibstil konnte mich wirklich begeistern. Bereits in „Eine wie Alaska“ hat mir John Greens Schreibstil gut gefallen. Wem schon andere Bücher von...
Weiterlesen
Wow
Worum geht es?
Hazel hat Krebs. Sie will keinesfalls bemitleidet werden und auf keinen Fall zur Selbsthilfegruppe. Aufgrund der Liebe zu ihrer Mutter geht sie doch dorthin und lernt den charmanten, intelligenten und gut aussehenden Augustus kennen, der ebenfalls offen mit seiner Krankheit umgeht. Sie reden über Musik, Filme und Bücher. Verbringen Zeit miteinander und verlieben sich. Außerdem erfüllt Gus Hazel einen großen Wunsch. Sie fliegen nach Amsterdam zu Peter Van Houten, der Autor von Haze...
Weiterlesen
Wow