YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit, ihr Begehren. Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt - auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu - und werden danach nie wieder dieselben sein. In der "Schönheit der Nacht" erzählt Nina George, Autorin des Welt-Bestsellers "Das Lavendelzimmer", sinnlich, intensiv und präzise von Weiblichkeit in allen Facetten: eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen. "Sie ist eine Frau, die in die Seelen der Menschen schaut." Thalia Magazin "Stories"
BIOGRAFIE
Die mehrfach ausgezeichnete internationale Bestsellerautorin Nina George, geboren 1973 in Bielefeld, schreibt seit 1992 Romane, Sachbücher, Essays, Reportagen, Kurzgeschichten, Blogs und Kolumnen. Ihr Roman Das Lavendelzimmer wurde in 36 Sprachen übersetzt und eroberte weltweit die Charts, so etwa die New York Times-Bestsellerliste in den USA. Mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Jens J. Kramer, schreibt Nina George als Jean Bagnol Provencethriller. Sie lebt in Berlin und in der Bretagne. Seit Juni 2019 ist Nina George Präsidentin des European Writers' Council, dem Dachverband von 38 europäischen Schriftstellerinnen- und Schriftstellerverbänden.
MOJOS
Mojos von @kat.loves.books_, sam.loves.reading und 2 andere
@kat.loves.books_
sam.loves.reading
janastahl
Ellysetta_Rain
Das Beste an diesem Buch war der Schreibstil, denn er ist einzigartig, gefühlvoll, emotional, detailliert, sinnlich, ehrlich und poetisch
Der Schreibstil der Autorin ist einmalig! Die Geschichte bietet sehr viel Tiefgang und lässt einen von einem traumhaften Setting träumen. Eine Reise über zwei Frauen, zwei Männer und die Liebe.
Ein Buch wie gemacht für Tage, an denen sich die 'Sommerhitze eingenistet' hat und die Sehnsucht (nach Meer) groß ist.
Ein berührender, ergreifender und melancholischer Lesegenuss mit wichtigen und auch schmerzhaften Botschaften.
REZENSIONEN
Bewertet von Ellysetta_Rain, milkysilvermoon und 3 andere
Ellysetta_Rain
milkysilvermoon
coffee_and_goodbooks
renee
@kat.loves.books_
Berührend, ergreifend, melancholisch, ein wahrer Lesegenuss

Meinung:
Der sehr poetische, bildhafte, gefühlvolle und elegante (ich kann es nicht besser beschreiben) Schreibstil liest sich gut und flüssig. Jedoch habe ich langsam und genussvoll gelesen, damit ich wirklich alles erfassen konnte. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Claire und Julie geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Claire ist eine berühmte Verhaltensbiologin, verheiratet mit...
Weiterlesen
Wow
milkysilvermoon
Dr. Stéphenie Claire Cousteau ist eine 44-jährige Frau, die auf den ersten Blick alles hat. Sie arbeitet als Verhaltensbiologin an einer Pariser Universität. Mit ihrem Mann Gilles, einem Komponisten, führt Claire seit vielen Jahren eine Ehe. Der gemeinsame Sohn Nicolas, kurz Nico, ist erwachsen. Dennoch hat die Professorin das Gefühl, dass ihr irgendetwas fehlt. Auch Julie, die 19-jährige Freundin von Nico und Angestellte in einem Hotel, ist noch auf der Suche. Ein gemeinsamer Aufenthalt in der ...
Weiterlesen
Wow
coffee_and_goodbooks
Julie und Claire sind an verschiedenen Punkten in ihrem Frauenleben aber beide auf der Suche nach sich selbst und neuen Wegen.
Claire die Professorin, die Beherrschte, fast auf dem Zenit ihres Erfolges, deren Sohn gerade dabei ist das Nest zu verlassen und sich nun mit ihrem Mann allein ausgesetzt fühlt. In Ihrer Ehe läuft nicht alles rund. Sie weiß von seinen Affären und bildet trotzdem ein harmonisches Team mit ihm. Aber reicht es nur eingespielt zu sein?
Auf der anderen Seite ist da Claire, k...
Weiterlesen
1 Wow
Nicht Versteinern, sondern Tanzen

Bei diesem Roman von Nina George handelt es sich um die Geschichte zweier Frauen, die an verschiedenen Stellen ihres jeweiligen Lebens stehend, aufeinandertreffen. Und dieses Aufeinandertreffen dieser beiden brennenden Charaktere löst eine Kettenreaktion in ihren Leben aus. Die Eine, Claire, 44 Jahre alt, steht mitten im Leben, verheiratet mit Gilles, einem kreativen Filmmusikkomponisten, hat einen 22-jährigen Sohn, Nicolas, ist eine renommierte Professorin für...
Weiterlesen
Wow
Das Cover sieht schön und schlicht aus, was beides perfekt zum Buch und zum Titel passt.

Das Beste an diesem Buch war der Schreibstil, denn er ist einzigartig, gefühlvoll, emotional, detailliert, sinnlich, ehrlich und poetisch. Die Autorin schafft es, dass man sich die Szenen genau vorstellen kann und man das sieht, fühlt und riecht, was der Charakter gerade sieht, fühlt oder riecht.

Die beiden Hauptcharaktere könnten unterschiedlicher nicht sein und doch haben sie so Vieles gemeinsam. Claire,...
Weiterlesen
Wow