YOURBOOK.SHOP
Community
Moby-Dick oder Der Wal
Herman Melville

Moby-Dick oder Der Wal

!
3.6/5
3 Bewertungen
!Taschenbuch
12.9
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Ein Mythos der Moderne Allen düsteren, prophetischen Warnungen zum Trotz heuert Ismael auf der Pequod an. Was wie ein gewöhnlicher Walfang beginnt, wandelt sich unter dem Kommando des dämonischen Ahab zu einem Kampf von antiker Wucht, der nur den Untergang bedeuten kann. In seiner Übersetzung, die neue Maßstäbe setzt, erfasst Matthias Jendis diese Geschichte der Welt, eingewoben ins große Leichentuch des Meeres, in ihrer unendlichen Vielstimmigkeit, in ihrem Pathos und ihrer Präzision.
BIOGRAFIE
Daniel Göske (geb. 1960) ist Professor für Amerikanistik. Er lehrt an der Universität Kassel und ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Er übersetzte neben Conrad u.a. auch Herman Melville und Derek Walcott.
MOJOS
Mojos von Books_of_Namine
Books_of_Namine
Sollte man gelesen haben!
REZENSIONEN
Bewertet von Books_of_Namine
Books_of_Namine
„Moby Dick“ von Herman Melville ist eins der Bücher, die man gelesen haben sollte. In vielen Geschichte wird Ishmaels Geschichte erwähnt und die Thematik könnte man sicher auf die heutige Zeit projizieren. Früher war Walfang ein normaler, nicht immer profitabler, Brotjob. Die Schiffe fuhren bis zu 3 Jahre die Weltmeere ab. Immer auf der Suche nach Walen.
Herman Melville hat einen sehr trockenen und realistischen Schreibstil. Es gibt keine Verschönerungen und er versucht auch nichts in ein besser...
Weiterlesen
Wow