YOURBOOK.SHOP
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Pelle wünscht sich, unsichtbar zu sein. Dann würde nicht jeder ständig fragen, wie es ihm geht. Für Mama ist er schon unsichtbar, denn seit Papa vor einem Jahr gestorben ist, ist alles anders. Doch dann kommt der Schuhkarton voller Briefe. 16, um genau zu sein. Jeder mit einer Aufgabe von seinem Vater: Geh mit Mama essen; hol dir einen Hund aus dem Tierheim; bau das Baumhaus zu ende. Was Pelle nicht ahnt: Jede Aufgabe hält ein kleines Abenteuer bereit und bringt ihn und Mama Stück für Stück zurück ins Leben.
BIOGRAFIE
Marlies Slegers wuchs in Indonesien auf und schrieb schon als Kind Geschichten und Gedichte. Mit 18 zog sie in die Niederlande, ihren Traum, Autorin zu werden immer im Blick.
MOJOS
Mojos von test_lr und mabuerele
test_lr
mabuerele
Wunderschönes Buch zur Trauerverarbeitung und Neuanfang für Kinder sowie Erwachsene. Und die Erinnerung, das Leben bewusster zu genießen!
Vor einem jahr ist Pelles Vater an Krebs gestorben. Nun überreicht ihn die Mutter eine Kiste. Darin sind 16 Briefe, die nicht nur Pelles Leben verändern.
REZENSIONEN
Bewertet von mschili, mabuerele und andere
mschili
mabuerele
test_lr
Pelle ist zwölf und hat schon keinen Vater mehr. Über ein Jahr ist es schon her, das er nach kurzer Krankheit gestorben ist. Pelle fühlt sich allein und verlassen und ist einfach nur wütend. Auf seinen Vater, auf seine Mutter und auf alle um sich herum. Doch als er eine Kiste mit 16 Briefen seines Vaters bekommt, hat er wieder eine Aufgabe.
Die Idee mit den Briefen ist wundervoll und ich denke im Falle einer Krankheit ist das auch eine schöne Lösung, gerade für Kinder, um Erinnerungen zu schenk...
Weiterlesen
Wow
„...Im vergangenen Jahr habe ich ziemlich viel über den Tod und unseren Umgang mit ihm gelernt. Lauter Sachen, die ich lieber nicht gewusst hätte...“

Es ist ein Jahr her, dass Pelles Vater an Krebs gestorben ist. Nun überreicht ihn die Mutter eine kleine Kiste. Darin findet er 16 Briefe seines Vaters.
Die Autorin hat ein berührendes Kinderbuch geschrieben. Pelle erzählt das Geschehen aus seiner Sicht. Dadurch wirkt die Sprache kindgerecht.
Trotz allem Ernst schwingt ab und zu ein feiner Humor ...
Weiterlesen
1 Wow
Sterben, Trauer, Loslassen und Neubeginn

Cover:
------------------
Die Farben sind dezent bunt gehalten, das Bild träumerisch. Die Briefe fallen buchstäblich vom Himmel und der Junge samt Hund blickt hinauf. Es ist wunderschön anzusehen und wirkt lebensbejahend, so wie dieses Buch.

Inhalt:
------------------
Der 12-jährige Pelle ist ein sehr kluger Junge. Sein Vater ist vor einem Jahr an Krebs gestorben, und er versucht, seine Trauer mit Hilfe von Verstand und Wissen zu unterdrücken. Auch sei...
Weiterlesen
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.