YOURBOOK.SHOP
Community
Selim Özdogan

Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist

Band 1157 der Reihe
Aufbau Taschenbücher
!
5/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
NO RISK - NO FUN. Eines Tages entdeckt Alex diese vier Worte in einer Kölner Kneipe, und fortan glaubt er an sie. Man muß etwas riskieren können, wenn man nicht immer Karussell, sondern lieber Achterbahn fahren möchte. Als er sich dann in die Studentin Esther verliebt, ist es plötzlich da, das Gefühl, unbesiegbar und unsterblich zu sein, jung und stark. Aber während er noch meint, ganz oben zu schweben, saust er schon abwärts ins Chaos der Einsamkeit, von nichts begleitet als Schnoddrigkeit, coolness und Freund Henrys Sprüchen: "Keep on fighting!"
BIOGRAFIE
Selim Özdogan wurde 1971 geboren und lebt in Köln. Er veröffentlichte die Romane "Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist" (1995), "Nirgendwo&Hormone" (1996), "Mehr" (1999) und "Ein Spiel, das die Götter sich leisten" (2002) sowie "Ein gutes Leben ist die beste Rache" (Stories, 1998) und "Trinkgeld vom Schicksal" (Geschichten, 2003).

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
27.10.2020
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783746611570
Sprache
German
Seiten
163
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von anke
anke
Ich suche noch, ob ich eine Rezeptionsgeschichte im Netz finde. 7. Auflage der Taschenbuchausgabe 2004 lese ich in meinem Exemplar, Copyright bei Ruetten und Löning 1994. Ein relativ unbekannter Verlag veröffentlicht ein herausragendes Buch, das dann in einen größeren Verlag als Taschenbuch wechselt, so stelle ich mir das vor, wenn ich das lese, denn: Das Buch ist so gut. Es ist das Buch, das ich jetzt, im Jahr 2019, schreiben wollen würde. Es ist wie "Auerhaus" (das ich sehr gut fand) mit zusam...
Weiterlesen
Wow