YOURBOOK.SHOP
Community
Tom Malmquist

In jedem Augenblick unseres Lebens

!
4/5
9 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»In jedem Augenblick unseres Lebens« ist ein tragisch-schönes Buch über ein Jahr, das alles verändert. Eine Geschichte über Verlust, Elternschaft und das Leben, das wir leben, Augenblick für Augenblick. Hier gibt es kein Dann, kein Später, nur Jetzt. Ein Buch wie ein einziger Atemzug. Tom und Karin erwarten ihr erstes Kind, als Karin plötzlich schwer erkrankt und ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Das Baby wird per Kaiserschnitt gerettet, während Tom wie in einem Albtraum in den unterirdischen Gängen des Krankenhauses umherirrt. Zwischen Intensivstation und Säuglingsstation, zwischen Leben und Tod. Als er nach Hause zurückkehrt, hat er Karin verloren und ist allein mit einem Neugeborenen. Um sich seiner Trauer zu stellen und seiner Tochter ein Vater zu sein, beginnt er ein Buch zu schreiben.
BIOGRAFIE
Tom Malmquist, geboren 1978, hat mehrere Gedichtbände veröffentlicht, die von der Kritik gefeiert wurden. »In jedem Augenblick unseres Lebens« ist sein erster Roman und wurde für zahlreiche Literaturpreise nominiert.

PRODUKTDETAILS

MOJOS
Mojos von morningside
morningside
Ein sehr besonderes Buch, fernab leichter Lektüre, auf das man sich nur einlassen muss.
...und man darf kein "hab ich das nicht toll als alleinerziehender Vater hinbekommen"-Buch erwarten.
REZENSIONEN
Bewertet von morningside und Felix Höhne
morningside
Felix Höhne
Die Überschrift verrät es bereits: Das Buch wird als Roman gehandelt, jedoch ist es eigentlich eine biografische Erzählung des Autors Tom Malmquist. Seit 10 Jahren leben Karin Lagerlöf und er zusammen und erwarten nun ihr Wunschkind. Einige Wochen vor dem errechneten Termin erkrankt Karin schwer an akuter Leukämie und sie muss in die Notaufnahme. An dieser Stelle beginnt Toms Buch.
Es ist gegliedert in 5 Abschnitte. Der erste handelt ausschließlich von der Zeit in der Klinik - der Notaufnahme, d...
Weiterlesen
Wow
Insgesamt auf jeden Fall zu empfehlen und toll geschrieben. Aber Achtung: es kann schon runterziehen, man sollte sich nicht gerade in einer depressiven Phase befinden.
Die Figuren sind sehr glaubhaft und man kann sie sich wahnsinnig gut vorstellen, vor allem dass die Hauptfigur öfter mal (m.M.) recht unsympathisch agiert macht es so realistisch. Ich verstehe nicht ganz warum im Klappentext schon verraten wird, dass Karin es nicht schaffen wird, so fiebert man weniger mit. Trotzdem geht einem das...
Weiterlesen
Wow